Beiträge zur Umweltpolitik – Heft 27

Braunkohle-Chemie – Vergangenheit statt Zukunft Zur Kritik der Verwertung von Braunkohle zu Treib- und Brennstoffen sowie Chemieprodukten 69 Seiten Redaktionsschluss: April 2018 1. Auflage, 2018 Autor: Detlef Bimboes Link zur Broschüre als PDF-Datei – 670 kB (klick) Auszug aus dem Vorwort … Und die LINKE? In ihrer Programmatik hat sie – auch dank der Arbeit … „Beiträge zur Umweltpolitik – Heft 27“ weiterlesen

Kohlevergasung & Kohlechemie – keine Option für die Zukunft

Der Durchbruch der erneuerbaren Energiewende im Jahre 2000 mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) setzte die fossile Energiewirtschaft unter großen Druck und führte insbesondere bei den Beschäftigten in den Kohletagebaugebieten mit Kohlekraftwerken zu Sorgen um ihre Arbeitsplätze. Zur Sicherung langfristiger Geschäfte für die Kohlekonzerne nahmen seitdem zwei wichtige technologische Entwicklungen an Fahrt auf, die auf alten Kenntnissen … „Kohlevergasung & Kohlechemie – keine Option für die Zukunft“ weiterlesen

US-Wahlen: Sieg für Trump und BAYER

Coordination gegen BAYER-Gefahren e.V., 9.11.2016 433.000 US-Dollar spendete BAYER für den aktuellen Wahlkampf von Trump über so genannte Politische Aktionskomitees (PACs). Aus dem Budget des Leverkusener Multis für die Präsidentschaftskampagne gingen fast 80 Prozent an republikanische KandidatInnen. Antonius Michelmann, Geschäftsführer der Coordination gegen BAYER-Gefahren, kommentiert: „Der Sieg Trumps ist auch ein Sieg für BAYER.“ BAYER … „US-Wahlen: Sieg für Trump und BAYER“ weiterlesen

Öko-Schwindel

Einsatz von CO2 in der Kunststoff-Produktion: „Öko-Schwindel statt Nachhaltigkeit“ CBG – Presse Information vom 6. April 2016 Am 17. Juni eröffnet die BAYER-Tochterfirma COVESTRO ihre sogenannte Dream Production. In der Anlage im Werk Dormagen soll Kohlendioxid bei der Herstellung von Polyurethan eingesetzt werden. BAYER bezeichnet das Verfahren daher als „ganzheitlichen Ansatz zur Nachhaltigkeit“. Auch das … „Öko-Schwindel“ weiterlesen

Braunkohleveredlung?

In der Wochenendausgabe des ND vom 22./23.08.2015 ist ein großer Beitrag zur Schwarzen Pumpe erschienen, dem einstigen Zentrum zur energetischen und stofflichen Verwertung von Braunkohle in der DDR. Am 29. August soll das 60. Jubiläum festlich begangen werden. In dem Beitrag wird dargelegt, bei einem Ende der Verbrennung von Braunkohle „wenigstens an deren Veredlung zu … „Braunkohleveredlung?“ weiterlesen

Bild zum Chemieunfall in Oberbayern

Zu unserer Nachricht zum Chemieunfall in Oberbayern erreichte uns folgendes Bild vom Alzfluss: Man kann genau sehen, wie und wo die Chemikalien das Flussbett vergiftet haben: Die Steine sind blank, es gibt kein Algenbewuchs mehr. Zu sehen ist die Breite der Alz an den Tag, an dem der Industriepark Gendorf 9 Stunden lang den Fluss … „Bild zum Chemieunfall in Oberbayern“ weiterlesen

Folgenreichste Vergiftung während der letzten 30 Jahre

Chemieunfall in Oberbayern Am Abend des 6.3.12 kam es um 19.45 Uhr zu einem Brand in einem Produktionsgebäude des Gendorfer Werkes der Clariant AG. Das Feuer hatten die Feuerwehren nach wenigen Minuten unter Kontrolle gebracht, aber auf zunächst ungeklärte Weise gelangten 800kg bis max. 1000kg Genamin – ein Waschmittelrohstoff – in die benachbarte Alz. Die … „Folgenreichste Vergiftung während der letzten 30 Jahre“ weiterlesen