Hiroshima + 70 und Fukushima + 4

Was hat die japanische Regierung aus Atomkatastrophen gelernt? Das muss mensch sich fragen, wenn 2015 – 70 Jahre nach dem ersten verheerenden Einsatz einer Atombombe mit ca. 140.000 Toten –  das japanische Jahr der “Rückkehr zur Atomkraft” werden soll. Die Begründung: Begrenzung der Treibhausgasemissionen. Zwar hat im April 2015 das Bezirksgericht der Provinz Fukui dem […]

Windkraftausbau

Hiermit führen wir die Diskussion über den Windkraftausbau weiter. Kommentare und Diskussion zum Offenen Brief der Volksinitiative “Rettet Brandenburg” und Waldkleeblatt-Natürlich Zauche e.V. 27.10.2014 Lieber Wolfgang Borchardt, es ist nicht so, dass wir die Probleme der Tagebauregionen ignorieren – ganz im Gegenteil! Der Ausbau der Windkraft wird nur keinen Quadratzentimeter Tagebau weniger mit sich bringen! […]

BAYER: unlautere Werbung in sozialen Netzwerken

Diese Presseinformation der Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG) vom 12. November 2014 liest sich wie eine Illustration zu unserem Beitrag “Klimaskeptiker geben nicht einfach auf“: Jubel-Postings unter falscher Identität Die Wiener PR-Agentur Mhoch3 hat über Jahre hinweg mit gefälschten Identitäten Postings in Onlineforen platziert. Positive Kommentare wurden unter anderem im Auftrag von Opel, TUI, Red Bull […]

Klimaskeptiker geben nicht einfach auf

Zwei Jahre nach der ZEIT[1] hat die Süddeutsche Zeitung das Thema “Klimaskeptiker” aufgegriffen. Sie brachte am 4.11.2014 ein Interview mit der Harvard-Historikerin Naomi Oreskes. Diese hat die Strategien der sogenannten Skeptiker analysiert. Sie zeigt auch, dass  Lobbyisten selbst Denkmuster des Kalten Krieges nutzen. Aus der Sicht eines linken Ökologen wäre hinzuzufügen: Der Kampf gegen die […]

Die Kurve der Wut

Hinweis auf den sehr lesenswerten Kommentar von Rüdiger Haude (SFV) zu einem BILD-Artikel: Warum zahlen wir so viel für Strom? Auszug: “Die Bild-„Zeitung“ … erreicht über 12 Millionen Leser. … „Bild“ baut seinen Erfolg darauf auf, für komplizierte Probleme einfache Scheinerklärungen anzubieten. Dabei wird nebenbei ziemlich kräftig Politik gemacht. … … Aber ein Boulevard-Medium, das […]

RWE-Sanierung mit öffentlichen Mitteln?

Das Aufsichtsratsmitglied der RWE, Landrat Frithjof Kühn aus dem Rhein-Sieg-Kreis treibt den Kauf einer RWE-Tochter, der rhenag AG aus Köln voran, um damit letztlich die RWE zu sanieren. Nebenbei saniert er sich auch, mit 470.000 € für seine 4 Aufsichtsratssitzungen im Jahr in den letzten 4 Jahren. Mit im Boot: die CDU und Teile der […]

berechtigter Aufschrei?

oder Beispiel für das alte deutsche Sprichwort “getroffene Hunde bellen”? “Klimaskeptiker” protestieren gegen Namensnennung in einer neuen UBA-Broschüre Das Umweltbundesamt (UBA) hat eine neue Broschüre zur Klimadebatte unter dem Titel “Und sie erwärmt sich doch – Was steckt hinter der Debatte um den Klimawandel?” herausgebracht. Eigentlich nichts Besonderes. Doch die Broschüre sorgt für Wirbel, denn das […]

Organisation einer Lüge

Am 28.11.2012 brachte die ZEIT unter der Überschrift Die Klimakrieger Wie von der Industrie bezahlte PR-Manager der Welt seit Jahren einreden, die Erderwärmung finde nicht statt. Chronologie einer organisierten Lüge. eine sehr lesenswerte umfangreiche Chronologie darüber, wie, durch wen und in wessen Interessen gegen die Schlussfolgerungen aus dem Klimawandel gekämpft wird. Die Methode ist nicht […]

Auflage statt Wahrheit

Unter der Überschrift Wenn die Sonne böse wird versucht das Mitglied der Chefredaktion des Stern, Hans-Ulrich Jörges (Journalist des Jahres 2004 in der Kategorie Politik) in Heft 34/2012 die Leser gegen die Energiewende aufzuhetzen.  Seine “Argumente” sind eine suggestive Mischung aus Fakten, Ungenauigkeiten und Halbwahrheiten. Er knüpft an die finanzielle Unsicherheit der “meisten Menschen” an und […]