Anti-Atomkraft-Demo am Ostermontag in Gronau

Mehr als 15 000 Atomkraftgegner kamen am Wochenende (25. April 2011) zum Ostermarsch nach Gronau. Unter ihnen auch viele LINKE-Mitglieder aus dem Kreis Borken, aus ganz NRW sowie den benachbarten Niedersachsen. Aber auch aus den Niederlanden waren zahlreiche Atomkraftgegner angereist. In lautstarken Sprechchören forderten sie immer wieder „Abschalten“. Hamide Akbayir, Mitglied der Landtagsfraktion DIE LINKE. NRW, erzählte während des fünf Kilometer langen Fußmarsches zur Urananreicherungsanlage über die Initiativen und Aktivitäten der LINKEN im Düsseldorfer Landtages im Bezug auf die Atomanlagen im Kreis Borken. Am Ende der fast fünfstündigen Groß-Veransaltung hat sich gezeigt, dass die Anti-Atomkraft-Bewegung lebt und ganz sicherlich erfolgreich sein wird.

Seite drucken Drucken