Beiträge zur Umweltpolitik – Heft 16

Zukunftsgerechte Landwirtschaft in Deutschland

Deckblatt Zukunftsgerechte Landwirtschaft 94 Seiten
Autoren: Detlef Bimboes, Götz Brandt, Johanna Scheringer-Wright
1. Aufl. (01/2010, Mai 2011)
Hrsg.: Ökologische Plattform bei der Partei DIE LINKE, Bundesarbeitsgemeinschaft Agrarpolitik und ländlicher Raum beim Parteivorstand der Partei DIE LINKE; 2011

Download als PDF-Datei (559 kB)

Inhaltsverzeichnis

Kapitel Inhalt Seite
  Vorwort 5
1. Globale Herausforderungen für die Landwirtschaft 7
1.1. Die gesellschaftliche Entwicklung 7
1.2. Das Wachstum der Erdbevölkerung 8
1.3. Ökologische Gerechtigkeit in der Welt herstellen 10
1.4. Die Tragfähigkeit der Erde und der Agrarflächenbedarf 15
1.5. Die Gefahr der Bodendegradation 17
1.6. Die Auswirkungen des Klimawandels 18
1.7. Die Energieversorgung der Landwirtschaft 22
1.8. Die Versorgung mit Mineraldüngern 24
1.9. Die Versorgung mit Maschinen und Anlagen 28
1.10. Der Futtermittelimport und die industrielle Tierhaltung 29
1.11. Der Fischfang in den Weltmeeren 31
1.12. Der Import von Gemüse, Obst und Südfrüchten 33
1.13. Probleme künftiger Wasserversorgung für die Landwirtschaft 34
1.14. Probleme wachsender Brandgefahren für die Landwirtschaft 34
2. Landwirtschaft im Griff von kapitalistischer Agrarpolitik und Agrarmultis 36
2.1. Die Abhängigkeit von den Agrarmultis 36
2.2. Die Subventionierung der Landwirtschaft durch die EU 37
2.3. Das Hirngespinst von der Bekämpfung des Hungers durch „Grüne Revolution“ und Marktwirtschaft 41
3. Aufbruch in eine ökologische und zukunftsfähige Landwirtschaft. 44
3.1. Der zur Verfügung stehende Boden in Deutschland 44
3.2. Die Einrichtung der Landwirtschaft nach den Bedürfnissen einer gesunden Ernährung 46
3.3. Konventionell, integriert oder öko? 50
3.4. Welche Viehbestände sind für eine gesunde Ernährung notwendig? 53
3.5. Welche Hektarerträge sind zukünftig zu erwarten? 55
3.6. Die Flächeninanspruchnahme für eine gesunde Ernährung und das Anbauverhältnis bei weitgehend dezentraler Eigenversorgung mit Grundnahrungsmitteln 55
3.7. Die Einrichtung der Landwirtschaft nach Umweltanforderungen (Biolandwirtschaft) 57
3.8. Die Nährstoffversorgung, Humuswirtschaft und das Wiederherstellen von betrieblichen Kreisläufen. 59
3.9. Wie kann das Eiweißproblem für die Tierfütterung gelöst werden? 59
3.10. Bisherige und künftige Entwicklung der Betriebsgrößen 61
3.11. Der Umfang der notwendigen erweiterten Reproduktion in der Landwirtschaft 63
3.12. Der notwendige Zukauf von Produktionsmitteln 65
3.13. Nutzung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts 66
3.14. Konsequenzen des Umbaus der Landwirtschaft 68
4. Vorschlag für ein langfristiges politisches Leitbild der LINKEN auf dem Gebiet der Landwirtschaft 70
5. Vorschläge für politische Ziele der LINKEN auf dem Gebiet der deutschen Landwirtschaft bis 2050 und ihre Umsetzung 73
5.1. Umweltgerecht und Ressourcen sparend produzieren 73
5.1.1. Agrarpolitik 73
5.1.2. Umwelt- und Klimaschutzpolitik 75
5.1.3. Wirtschafts- und Finanzpolitik 75
5.1.4. Arbeits- und Sozialpolitik 76
5.2. Gesunde Lebensweise, gesunde Ernährung 76
5.3. Regional produzieren, verbrauchsnah versorgen 76
5.4. Umbauprozesse sozialverträglich gestalten 78
  Literaturverzeichnis 79
  Tabellenverzeichnis 85
  Abkürzungsverzeichnis 86
  Glossar 88
  Autoren 94
Seite drucken Drucken