Energiewende: Satte Rabatte für die Industrie

Im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung hat arepo consult eine Studie zur «Befreiung der energieintensiven Industrie in Deutschland von Energieabgaben» erstellt. Diese

Studie bilanziert erstmals die Befreiungen der energieintensiven Industrie von Energieabgaben

Auf der Seite der Rosa-Luxemburg-Stiftung heißt es:

„Ob Ökosteuer, Netzentgelte, EEG-Umlage oder Emissionshandel – überall sieht der Gesetzgeber Befreiungen oder Ermäßigungen für die energieintensive Industrie vor. Zusammengenommen werden diese Entlastungen im Jahr 2012 mehr als neun Milliarden Euro betragen. Stattdessen werden die Kosten für die «Energiewende» einseitig den privaten Haushalten sowie klein- und mittelständischen Unternehmen aufgebürdet. Gleichzeitig verlieren die Öffentlichen Haushalte Milliarden Euro an Einnahmen.“

weiter lesen

Seite drucken Drucken