Wir müss(t)en uns verändern

In der Sendung „Neues aus der Anstalt“ hat Hagen Rether am 08.11.11 die westliche Doppelmoral auf´s Korn genommen.

  • „Der Inder lebt vom Tourismus.“
  • „Wie wär´s, wenn Indien endlich davon leben könnte, was es selber anbaut?“
  • „Dürfen die aber nicht; die kriegen Monsanto-Saatgut, das funktioniert nicht, die indischen Bauern erhängen sich zu Tausenden – ist für uns aber nicht schlimm, denn die Bauerswitwen könne ja toll Ayurveda massieren…“

Es interessiert uns nicht, nichts interessiert uns, … wir setzen nichts um. Wir müssten sonst unser Leben ändern.

Seite drucken Drucken