UN: Big Business bedroht Weltwasserziele – Expertin warnt vor Geiselnahme durch Multis

Von NEOPresse    am Mittwoch, Februar 13th, 2013 

Von Thalif Deen

New York, 13. Februar (IPS) – Angesichts der Gefahr zunehmender Wasserkrisen in den trockenen Regionen der Welt begehen die Vereinten Nationen das Internationale Jahr der Zusammenarbeit im Wasserbereich (IYWC). Maude Barlow, Vorsitzende des Rats der Kanadier und ehemalige Wasserberaterin der UN-Vollversammlung, warnt jedoch vor der Gefahr, dass sich die UN von den großen Wasserkonzernen vereinnahmen lassen könnten.

“Wir dürfen nicht zulassen, dass die Vereinten Nationen unter dem Deckmantel der ‘Zusammenarbeit’ die Einbindung des Privatsektors fördern, wenn sich diese Unternehmen den Zutritt zu den Gemeinschaften erzwingen und aus dem Grundrecht auf Wasser und Sanitärversorgung Kapital schlagen wollen”, sagte sie gegenüber IPS.

Weiter…