Fukushima – zehn Jahre danach

Nein, wir sind nicht der Zeit voraus, aber die folgende Langzeitsimulation des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel zeigt, wie der (Nord-)Pazifik in zehn Jahren mit Cs-137 verseucht sein wird:

Fukushima+10_Jahre

Aber keine Sorge: Bisher sind ja erst drei Jahre vergangen, daher ist die Verseuchung noch nicht so weit fortgeschritten:

Fukushima+3_Jahre

Falls jemand der Meinung ist, es sei ja nur eine Simulation, die könnte auch falsch sein, bitte sehen Sie sich die Karte hier an.

Übrigens: Es soll auch Menschen geben, die den Pazifik-Lachs bevorzugen … und Menschen, die keine Alternativen haben!

Zu Hintergründen des katastrophalen Krisenmagements empfiehlt sich die Sendung von frontal 21 [1] vom 17.12.2013 und zum Nachlesen das Script der Sendung.

Hier sehen Sie die o.g. Simulation im Zeitverlauf:

Klick öffnet Fenster zu Youtube. Dabei werden Ihre Browserdaten an Google-Server und DoubleClick übertragen.


[1↑] Der Link musste entfernt werden, da der Beitrag in der ZDF-Mediathek nicht mehr verfügbar ist.

Seite drucken Drucken