Wiederherstellung von Flora und Fauna nach dem nächsten Massensterben

Lesenswert

Unter dem Titel „Die Natur nach dem Verschwinden des Menschen“ bringt Telepolis einen Beitrag (https://www.heise.de/tp/features/Die-Natur-nach-dem-Verschwinden-des-Menschen-3607947.html) über eine Studie, in der die „Wiederherstellung der vormenschlichen Artenvielfalt“ untersucht wurde: „… wie lange bräuchten Flora und Fauna eigentlich, um sich von diesem Kahlschlag zu erholen?
Die Forscher von Berliner Naturkundemuseum erhoben fossile und phylogenetische Daten von Fledermäusen und ermittelten diese Dauer in Computersimulationen.

Das Ergebnis:

„Die Fledermäuse bräuchten 8 Millionen Jahre, um sich in ihrer Artenvielfalt zu regenerieren…“

Abstrakt der Studie Recent extinctions disturb path to equilibrium diversity in Caribbean bats:
http://www.nature.com/articles/s41559-016-0026

 



Seite drucken Drucken