Beiträge zur Umweltpolitik – Heft 24

Entfremdung von der Natur

 Deckblatt Nr. 24 59 Seiten
1. Aufl. November 2016
Autor: Götz Brandt
Hrsg.: Ökologische Plattform bei der Partei DIE LINKE
Download als pdf (hier klicken)

Aus dem Vorwort

Ein besonderes Kapitel der Entfremdung, das immer mehr zur Bedrohung der Fortexistenz der Menschheit wird, ist die Entfremdung von der Natur, von und in der wir bei aller Technisierung immer noch leben und von der wir auch zukünftig abhängig bleiben. Dieser Problematik ist diese Broschüre gewidmet. Nach einem Überblick zur Entfremdungstheorie von Marx steht dieses Problem im Mittelpunkt der Betrachtungen.

Inhaltsverzeichnis

Kapitel Inhalt Seite
Vorwort 4
1 Entfremdungstheorie nach Marx 7
1.1 Entfremdung des Arbeiters vom Produkt seiner Arbeit 8
1.2 Entfremdung des Menschen vom Arbeitsprozess 10
1.3 Entfremdung des Menschen von sich selbst. 11
1.4 Entfremdung der Menschen untereinander. 14
1.5 Entfremdung in der DDR und ihre teilweise Aufhebung 15
1.6 Entfremdung zwischen Mann und Frau 17
1.7 Entfremdung vom Weltgeschehen 19
2 Die Entfremdung des Menschen von der natürlichen Umwelt. 23
2.1 Frühgeschichtliche Nutzung der Natur. 24
2.2 Nutzung der Natur in der Antike 24
2.3 Mittelalterliche Nutzung der Natur 25
2.4 Kapitalistische Nutzung der natürlichen Umwelt 27
2.5 Nutzung der Natur in den sozialistischen Staaten 30
3 Die Wahrnehmung der Naturübernutzung 31
3.1 Klimawandel 32
3.2 Ressourcenerschöpfung 35
3.3 Vermüllung von Land und Meer 36
3.4 Abnehmende Bodenflächen und Bodenfruchtbarkeit 38
3.5 Artenschwund 39
4 Barbarei und Chaos oder Weltgemeinschaftsordnung 41
5 Überwindung der Entfremdung 45
6 Literatur 47
Abkürzungsverzeichnis 55
Bibliographische Abkürzungen 55
Weitere Abkürzungen 55
Autor 57


Seite drucken Drucken