Bundestreffen der Ökologischen Plattform 2018

Einladung

Zeit

24. und 25.3.2018
Beginn 10 Uhr; Ende am Sonntag ca. 12 bis 13 Uhr

Ort

Jugendherberge Forchheim „Don Bosco“ (klick zur Karte)
Don-Bosco-Straße 4
91301 Forchheim
Tel: +49 9191 7071-0
Fax: +49 9191 7071-11
info@donbosco-forchheim.de
Webseite der Jugendherberge Forchheim „Don Bosco“ (klick)

Bericht

Auf dem jährlichen Bundestreffen der Ökologischen Plattform in diesem Jahr bestimmten 2 Schwerpunkte die Arbeit:

  • ökologische Politik in Bayern und Diskussion über die ökologische Strategie der LINKEN
  • Wahl der BPT-Delegierten und der Arbeitsgremien (Sprecher- und Koordinierungsrat) der ÖPF

aus der Diskussion:

  • Bereitschaft und Aufgeschlossenheit in der Partei und Gesellschaft zu ökologischen Themen gewachsen
  • auch großes Potential in DER LINKEN vorhanden
  • mehr Aktionen nötig
  • Klimawandel + Biodiversität sind soziale Fragen
  • Bürger- und Volksentscheide mit verschiedenen Organisationen gemeinsam organisieren
  • Bundestreffen in Gebieten durchführen, in denen ökologisch-soziale Probleme bestehen
  • ÖPF für viele nicht uninteressant, aber für einige zu radikal
    unsere Meinung: radikale Positionen nicht aufgeben

Eva Bulling-Schrötter bestätigte, dass die ökologischen Themen im Landes-Wahlkampf an Bedeutung gewonnen haben. So wurde z. B. Eine LAG Tierschutz gegründet. Im Landkreis Forchheim führt die LINKE stark ökologisch orientierten Wahlkampf. Die Zustimmung der Bevölkerung ist geteilt: Die LINKEN Positionen zum Naturschutzgebiet Steigerwald finden in Gegensatz zu Donauauen keine große Zustimmung. Die Erfahrungen in Bayern zeigen, dass die Nutzung der social media zur Bekanntmachung helfen. Auch dauerhafte Unterstützung der lokalen Initiativen und flankieren dieser durch eigene Angebote stärkt die Akzeptanz der LINKEN ökologischen Forderungen.

Über diese Erfahrungen konnten auch Uwe Gratzky und Claudia von der Initiative Naturpark Steigerwald berichten: Die Vernetzung mit anderen Initiativen ist problematisch, die Einbindung der LINKEN vor Ort ist nicht sehr stark.

Die Wahl der Delegierten zum BPT endete einstimmig mit folgenden Ergebnis:
Johanna Scheringer-Wright und Gilbert Siegler wurden als Delegierte gewählt.

Das Bundestreffen unterstützt die Kandidatur von Johanna Scheringer-Wright für den Parteivorstand und als Kandidatin zur Europawahl.

Der neue Sprecherrat hat 10 Mitglieder (siehe dazu unsere Internetseite).

In den Koordinierungsrat, der aus Sprecherratsmitgliedern und Landesdelegierten besteht, wurden auf dem Bundestreffen Heinz Preuß und Anja Hirschmüller direkt gewählt.



Seite drucken Drucken