Internetgesundheit

Die Mozilla-Stiftung gibt einen „Statusbericht zur Internetgesundheit“ (https://internethealthreport.org/2018/?lang=de) heraus.
Das Ziel wird wie folgt beschrieben:

„Dieses Projekt wurde von Mozilla initiiert. Es kombiniert Forschungsergebnisse zum Thema Internet und öffentliche Kommentare von Nutzern weltweit für die Erstellung eines jährlich erscheinenden Statusberichtes.“

In der Mitteilung vom April 2018 heißt es unter der Überschrift

Das Internet verbraucht mehr Strom als…

„Allein die Rechenzentren des Internets stoßen womöglich schon so viel CO2 in die Luft aus wie der gesamte globale Luftverkehr. Die gute Nachricht ist, dass viele der größeren Internetunternehmen sich dessen bewusster werden und häufiger auf erneuerbare Energiequellen für ihre Rechenzentren und Aktivitäten zurückgreifen.

Je mehr Mails wir senden und archivieren, je mehr Filme, Serien und Musik wir streamen und je mehr Dokumente wir in Google Docs bearbeiten, desto mehr Geräte, Server und Antennen werden gebraucht, um unseren immer größeren und scheinbar grenzenlosen Hunger nach Daten zu stillen. Das Internet verringert zwar den Stromverbrauch vieler analoger Branchen. Momentan werden jedoch so viele Menschen und Geräte vernetzt, dass die globale Kommunikation bis 2025 voraussichtlich mehr CO2-Emissionen erzeugen wird als jedes Land – mit Ausnahme von China, Indien und den USA. … „

ganze Mitteilung lesen:
https://internethealthreport.org/2018/das-internet-verbraucht-mehr-strom-als/?lang=de

Konsequenz

Für uns bedeutet das unter anderem, Anstrengungen zu unternehmen, dass unsere Webseite mit weniger Datentransfer auskommt. Wie das aussehen wird, ist noch unklar. Klar aber ist, dass die Seite deutlich „schlichter“ wird: mit weniger Farben, evtl. Bildern und Funktionen auskommen muss. Das ist vielleicht nicht schön, aber notwendig.
Wenn konkretere Vorstellungen vorliegen, werden wir Euch Varianten vorstellen.

Links zum Download

Kurzfassung des Berichts im PDF-Format herunterladen:  https://d20x8vt12bnfa2.cloudfront.net/2018/Statusbericht%20zur%20Internetgesundheit%202018.pdf

Mozilla greift unter anderem auf Daten zurück, die von Greenpeace 2017 erhoben wurden (http://www.clickclean.org/germany/de/).
Dieser Greenpeace-Bericht (engl.) kann hier heruntergeladen werden: http://www.clickclean.org/downloads/ClickClean2016%20HiRes.pdf

 



Seite drucken Drucken