Öffentlicher Dialog zwischen FfF Bewegung und Bundestags-Fraktionen

Am öffentlichen Dialog zwischen Vertretern der Fridays For Future Bewegung und Fraktionen des Deutschen Bundestages nahmen u.a. Anton Hofreiter (B’90/Grüne), Matthias Miersch (SPD), Andreas Lenz (CSU), Lorenz Gösta Beutin (Linke), Lukas Köhler (FDP) und Karsten Hilse (AfD) teil.

YouTube-Bild mit Link zum Video
Klick öffnet Fenster zu Youtube. Dabei werden Ihre Browserdaten an Google-Server und DoubleClick übertragen.

aus dem einleitenden Statement eines Vertreters von FfF

Wir sind heute hier als Fridays for Future, weil keine Ihrer Parteien ein Konzept vorgelegt hat, das das 1,5°-Ziel erreichbar macht. Und das müssen wir ändern, denn das 1,5°-Ziel ist unsere Lebensversicherung. Das Pariser Abkommen ist unsere Lebensversicherung. Im Sonderbericht des Weltklimarates steht eindeutig drin, dass wir bis 2050 weltweit auf Netto-Null kommen müssen, das heißt einen Ausgleich zwischen den Emissionen des Menschen und der Aufnahmefähigkeit der Natur herstellen müssen.1

In der Videoaufzeichnung vom runden Tisch letzten Montag Vertritt unser MdB Lorenz Gösta Beutin wieder ausgezeichnet unsere Positionen zum Klimaschutz. Der Vergleich mit Hofreiter ist frappierend!

Reinhard


  1. 4:20 – 6:00 ab Start