Arbeitsplan der Ökologischen Plattform – 2021

  1. Die MitstreiterInnen der Plattform sehen 2021 zwei Schwerpunkte ihrer Arbeit:
    • die Stärkung Ökologischer Positionen in der LINKEN und
    • Netzwerkbildung mit ökologisch orientierten Nichtregierungsorganisationen.
  2. An der weiteren Strategiedebatte werden wir uns inhaltlich beteiligen.
  3. Die Plattform wird auch 2021 weitere Anstrengungen zur Verstärkung der Mitgliederbasis und der Arbeit der Umweltgruppen in den Bundesländern unternehmen. Unsere MitstreiterInnen in den Bundesländern sind aufgerufen, bei der Mitgliederwerbung für die Plattform zu helfen.
  4. In Vorbereitung des Bundesparteitags 2021 werden wir versuchen, Genossinnen in der ÖPF zu finden, die in der Antragskommission und im Tagungspräsidium mitarbeiten.
  5. Innerhalb der LINKEN nehmen wir gemeinsam mit anderen Zusammenschlüssen darauf Einfluss, dass die Sicherung einer menschenwürdigen Zukunft, insbesondere durch Kampf gegen die Erderhitzung, auf dem Parteitag in Vorbereitung der Bundestagswahl die notwendige Berücksichtigung findet. Wir beteiligen uns aktiv an der Formulierung des Bundestagswahlprogramms.
  6. Wir engagieren uns vor Ort in den Landtagswahlkämpfen und im Bundestagswahlkampf unter Verwendung der aktualisierten und gegebenenfalls neu gedruckten 40 Themenflyer.
  7. In diesem Sinne werden wir mit der Bundestagsfraktion und dem Parteivorstand der LINKEN zusammenarbeiten.
  8. Wir unterstützen alle weiteren Aktivitäten, die einen Beitrag leisten zur sozial-ökologischen Umgestaltung der Gesellschaft.
  9. Das Bundestreffen der Ökologischen Plattform wird vom 8. bis 9. Mai 2021 in der Jugendherberge Hildesheim durchgeführt.
  10. Wir planen für 2021 Veranstaltungen mit folgendem Arbeitstitel: „JETZT den sozial-ökologischen Umbau forcieren. Möglichkeiten und Grenzen unserer Praxis“. Die Idee ist, dass insbesondere mit Kommunal- und Landespolitikerlnnen ausgelotet wird, was heute geht, was davon durch sie/durch uns gemacht und nicht gemacht wird.
    Diese finden gegebenenfalls als Videoveranstaltungen statt.
  11. Wir planen vier Sitzungen des Koordinierungsrates: 13. 2. 2021, 7.5. 2021, 11.9. 2021 und 20. 11. 2021.
  12. Die Herausgabe der Tarantel erfolgt wie üblich zum Ende eines Quartals. Redaktionsschluss ist jeweils sechs Wochen vorher.
  13. In der Reihe „Beiträge zur Umweltpolitik“ werden erneut zwei Broschüren herausgegeben. Ihr Erscheinen wird rechtzeitig auf der Internetseite der Plattform bekannt gemacht.
  14. Die Plattform wird zu verschiedenen Gelegenheiten entsprechend ihren Möglichkeiten mit Infoständen auftreten, so z. B. in Berlin bei der LuxemburgLiebknecht-Demonstration am 10. 1. 2021, beim Umwelt-Festival in Berlin am 6. Juni und auf dem Parteitag in Vorbereitung der Bundestagswahl.
Seite drucken Drucken