CO2-Rückholung aus der Atmosphäre

Wenn wir die Klimaerwärmung auf 1,5 Grad begrenzen wollen, müssen wir noch in diesem Jahrhundert mehrere hundert Gigatonnen CO2 aus der Atmosphäre entziehen.

schreibt der SFV in seinem Beitrag „Wir haben kein Treibhausgas-Budget!“1

Wie kann das gelingen?

In Nature Comunications wurde eine Studie veröffentlicht, die die Möglichkeiten der CO2-Rückholung aus der Atmosphäre im Rahmen einer Art Notfallplan untersucht,2 über die heise online unter dem Titel „Direct Air Capture: Wie wirksam ist Kohlendioxid-Entfernung gegen Klimawandel?3 berichtet.

Die Forscher modellierten in einzelnen Szenarien Kosten und Energiebedarf und kamen zum Schluss, dass der Einfluss der direkten CO2-Rückholung auf die Netto-CO2-Emissionen und -Konzentrationen erheblich sein könnte.

Zusammenfassung der Studie4

Obwohl die Regierungen hoch motiviert sind, die Klimakrise zu verlangsamen, könnten sie Schwierigkeiten haben, den etablierten Interessengruppen kostspielige Richtlinien aufzuerlegen, was zu einem größeren Bedarf an negativen Emissionen führt.

Schema des BerechnungsmodellsHier modellieren wir einen kriegsähnlichen Notfall-Einsatz von Direct Air Capture (DAC) als politische Reaktion auf die Klimakrise, indem wir die Finanzierung und die Netto-CO2-Reduktion und die Klimaauswirkungen berechnen.

Ein Notfall-DAC-Programm mit Investitionen von 1,2 bis 1,9% des globalen BIP pro Jahr entfernt bis 2050 2,2 bis 2,3 Gt CO2 pro Jahr, bis 2075 13–20 GtCO2 pro Jahr und von 2025–2100 kumulativ 570–840 Gt CO2. Im Vergleich zu einer Zukunft, in der die politischen Bemühungen zur Emissionskontrolle den aktuellen Trends folgen, verfrüht der DAC den Beginn des Netto-Null-CO2-Emissionen (bis 2085–2095) und Spitzenerwärmung (bis 2090–2095) erheblich. Dennoch erreicht die Erwärmung im Jahr 2100 immer noch 2,4–2,5 ° C.

Solch massive CO2-Reduktion hängt von kurzfristigen Investitionen ab, um die zukünftige Kapazität für die Hochskalierung zu erhöhen. DAC ist am kostengünstigsten, wenn bereits heute verfügbare Stromquellen genutzt werden: Wasserkraft und Erdgas mit erneuerbaren Energien. Vollständig erneuerbare Systeme sind teurer, da ihre geringen Auslastungsfaktoren keine effiziente Amortisation kapitalintensiver DAC-Anlagen ermöglichen.

Download der Studie

Emergency deployment of direct air capture as a response to the climate crisis


  1. https://sfv.de/artikel/wir_haben_kein_treibhausgas-budget 

  2. Hanna, R., Abdulla, A., Xu, Y. et al. Emergency deployment of direct air capture as a response to the climate crisis. Nat Commun 12, 368 (2021). https://doi.org/10.1038/s41467-020-20437-0 

  3. https://www.heise.de/hintergrund/Wie-wirksam-ist-Kohlendioxid-Enfernung-gegen-Klimawandel-5043696.html 

  4. maschinelle Übersetzung 

Seite drucken Drucken

1 Gedanke zu „CO<sub>2</sub>-Rückholung aus der Atmosphäre“

Kommentare sind geschlossen.