Industrielle Tierhaltung ist keine Frage des Baugesetzes

Rede von Alexander Süßmair, DIE LINKE im Deutschen Bundestag am 24.02.2011 Industrielle Tierhaltung ist keine Frage des Baugesetzes, sondern ein Ergebnis marktradikalen Denkens und des Willens zur Profitmaximierung des Kapitals. Produktionskosten werden auf das absolute Minimum gedrückt, auf Kosten der Tiere, der Umwelt und der Menschen. Wir brauchen einen grundlegenden Ideologiewechsel in der Agrarpolitik. ==>…
Industrielle Tierhaltung ist keine Frage des Baugesetzes

„TIERE ESSEN“ und das Linke Parteiprogramm

Rezension von Thomas Reuter Auf dem Klappentext des nicht nur farblich durch und durch grünen Bestsellers [1] steht: „Nichts ist so unwiderstehlich, wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ Ja, dieses Buch ist aktuell, modern und zugleich für alle Zukunft der Menschheit gültig und wichtig. Im Gegensatz zur oft kolportierten Ansicht, dass „TIERE ESSEN“  zum…
„TIERE ESSEN“ und das Linke Parteiprogramm

Katastrophen können vermieden werden!

Erklärung der Teilnehmer des Bundestreffens der Ökologischen Plattform bei der Partei DIE LINKE Wieder haben wir es mit einem der für Natur und Mensch gefährlichsten, verbrecherischen Auswüchse kapitalistischer Profitgier zu tun. Das Öldrama im Golf von Mexiko wäre bei mehr Verantwortung und Achtung vor dem höchsten Gemeingut der Menschheit, der Natur, seitens der US-Administration und…
Katastrophen können vermieden werden!

Die Arche Noah Bundestag – was Tierschutz in Deutschland bedeutet

Rede vom 15.12.2006 Eva Bulling-Schröter Frau Präsidentin! Herr Minister! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Wäre dieser Saal hier eine Legehennenbatterie, würden an Ihrer Stelle über 17 000 Hühner sitzen. Nutzen wir den Raum bis unter die Decke das ist die Realität in Hühnerbatterien, (Julia Klöckner (CDU/CSU): Ich lege aber keine Eier!) wären das fast 1 Million…
Die Arche Noah Bundestag – was Tierschutz in Deutschland bedeutet

Das Moorschutzprogramm in Mecklenburg-Vorpommern

Auszug aus der Universitätsstudie zur Umweltpolitik in Mecklenburg-Vorpommern seit 1998 Mit dem Ende der Eiszeit vor 12.000 Jahren entstanden in den Küstengebieten Europas zahlreiche Moore. In den vergangenen 200 Jahren wurden viele dieser Feuchtgebiete trocken gelegt, so dass nur noch Reste davon erhalten sind. In diesem Ökosystem gibt es im Vergleich zu anderen heimischen Landschaften…
Das Moorschutzprogramm in Mecklenburg-Vorpommern