Wenn die Hoffnung stirbt, beginnt die Aktion

Die Bewegung Extinction Rebellion entstand 2018 in Großbritannien 2018 und breitet sich mittlerweile weltweit aus. Mit ihren gewaltfreien Aktionen haben die Aktivisten vor allem eins erreicht: Es wird wenigstens über die Probleme gesprochen, ohne dass es den Politikern und Medien gelungen ist, die Bewegung zu diskreditieren.
Wenn die Hoffnung stirbt, beginnt die Aktion

Zwei außergewöhnlich tief gehende und auch Tabus nicht scheuende Gespräche

Diese beiden Gespräche sind wirklich außerordentlich empfehlenswert: Precht/Schellnhuber: „Ist die Erde noch zu retten?“ (http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=76881 – 43 min) Yves Bossart/Graeme Maxton (ehemaliger Generalsekretär des «Club of Rome»): „Schafft sich die Menschheit bald ab?“ (https://www.srf.ch/sendungen/sternstunde-philosophie/graeme-maxton-schafft-sich-die-menschheit-bald-ab – 58 min) Maxton vergleicht die durch Klimaerwärmung und weitere Umweltzerstörungen geschaffene Lage mit einer kriegsbedingten Notsituation. – Dies erinnert mich…
Zwei außergewöhnlich tief gehende und auch Tabus nicht scheuende Gespräche

Altmaiers neue Energiewende-Logik

„Ersetzung der fossilen Energie durch Erdgas“ Zum Zeitpunkt des Kohleausstiegs gibt es erhebliche Differenzen. Dass die Kohle-Verstromung Auslaufmodell ist, stellt kaum noch jemand in Frage. In Frage gestellt wird auf einmal aber etwas anderes: Während bis vor Kurzem Kohleausstieg selbstredend bedeutete, dass die Kohle durch Erneuerbare Energien ersetzt wird, vollzieht sich derzeit eine Wandlung: Die…
Altmaiers neue Energiewende-Logik