Fridays for Future – global

Interview mit einer Aktivistin der Bewegung #FridaysForFuture in Italien: Die Klimastreiks sind wie eine Lawine, die immer weiter wächst. Ein Schwarm von Initiativen wird im globalen Klimastreik am 15. März gipfeln, einem Event, an dem fleißig gearbeitet wird und an dem Menschen aus mehr als 40 Länder teilnehmen werden.

Interview mit einer Aktivistin der Bewegung #FridaysForFuture in Italien: Die Klimastreiks sind wie eine Lawine, die immer weiter wächst. Ein Schwarm von Initiativen wird im globalen Klimastreik am 15. März gipfeln, einem Event, an dem fleißig gearbeitet wird und an dem Menschen aus mehr als 40 Länder teilnehmen werden.

Fridays for Future: Was ist Schule schwänzen gegen die Folgen der Erderhitzung?

Noch jahrzehntelang sollen Kohle, Gas und Öl als Energieträger eingesetzt werden. Notwendig sind sofortige konkrete Schritte zur Eindämmung des Klimawandels. Während für die Lösung brennender sozialer und ökologischer Probleme angeblich kein Geld da ist, steigen die Rüstungsausgaben. Deutschland und die NATO rüsten massiv auf.

Noch jahrzehntelang sollen Kohle, Gas und Öl als Energieträger eingesetzt werden. Notwendig sind sofortige konkrete Schritte zur Eindämmung des Klimawandels. Während für die Lösung brennender sozialer und ökologischer Probleme angeblich kein Geld da ist, steigen die Rüstungsausgaben. Deutschland und die NATO rüsten massiv auf.

2019 ist endlich mutige Bodenpolitik zwingend notwendig

Maximale Transparenz bei Bodeneigentum und Bodenpreisen ist überfällig, kann aber nur ein allererster Schritt sein. Union und SPD gefährden mit ihren Trippelschritten weiterhin die Existenzgrundlage der ortsansässigen Landwirtschaft und der ländlichen Regionen.

Maximale Transparenz bei Bodeneigentum und Bodenpreisen ist überfällig, kann aber nur ein allererster Schritt sein. Union und SPD gefährden mit ihren Trippelschritten weiterhin die Existenzgrundlage der ortsansässigen Landwirtschaft und der ländlichen Regionen.

Warum wir es satt haben?

Inwieweit wir Verbraucher für Tierquälerei, Grundwasserverseuchung und multiresistente Keime in der Fleischindustrie verantwortlich? Was kostet Fleisch wirklich? Das erklärte „Die Anstalt“ im Dezember.

Inwieweit wir Verbraucher für Tierquälerei, Grundwasserverseuchung und multiresistente Keime in der Fleischindustrie verantwortlich? Was kostet Fleisch wirklich? Das erklärte „Die Anstalt“ im Dezember.

Tarantel Nr. 83 (12/2018)

Seit unserer Gründung haben wir auf den engen Zusammenhang von Wirtschafts-, Sozial- und Umweltpolitik hinge­wiesen. Jetzt hat die AG Wirtschaftspolitik den Schwerpunkt der vorliegenden Tarantel übernom­men. Sie zeigt: LINKE Wirtschaftskompetenz bedeutet: die Möglichkeiten, Einfluss auf die Wirtschaftspolitik der Regierenden und insbesondere auf das gesellschaftliche Wirtschaftsleben zu nehmen, zu erkennen, zu nutzen und zu erweitern.

Seit unserer Gründung haben wir auf den engen Zusammenhang von Wirtschafts-, Sozial- und Umweltpolitik hinge­wiesen. Jetzt hat die AG Wirtschaftspolitik den Schwerpunkt der vorliegenden Tarantel übernom­men. Sie zeigt: LINKE Wirtschaftskompetenz bedeutet: die Möglichkeiten, Einfluss auf die Wirtschaftspolitik der Regierenden und insbesondere auf das gesellschaftliche Wirtschaftsleben zu nehmen, zu erkennen, zu nutzen und zu erweitern.

Wir haben es satt! 2019

Die Kritik an der Agrarpolitik geht mittlerweile weit über Umwelt- und Tierschutzverbände hinaus. Die instrielle Massentierhaltung ist nicht zukunftsfähig; die industrielle Feldwirtschaft gefährdet das Grundwasser und damit die Wasserversorgung der nächsten Generationen. Die EU fördert die Profite der Agrarindustrie auf Kosten naturnaher und umweltscchonender Landwirtschaft. So kann und darf es nicht weitergehen.

Die Kritik an der Agrarpolitik geht mittlerweile weit über Umwelt- und Tierschutzverbände hinaus. Die instrielle Massentierhaltung ist nicht zukunftsfähig; die industrielle Feldwirtschaft gefährdet das Grundwasser und damit die Wasserversorgung der nächsten Generationen. Die EU fördert die Profite der Agrarindustrie auf Kosten naturnaher und umweltscchonender Landwirtschaft. So kann und darf es nicht weitergehen.

Gut gemeint reicht nicht.
Zur Kritik der „Gemeinwohlökonomie“

Seit den 90er Jahren bezeichnet man als Gemeinwohl-Ökonomie jene Konzepte und Wirtschaftsmodelle, die eine Orientierung der Wirtschaft am Gemeinwohl, Kooperation und Gemeinwesen in den Vordergrund stellen.

Seit den 90er Jahren bezeichnet man als Gemeinwohl-Ökonomie jene Konzepte und Wirtschaftsmodelle, die eine Orientierung der Wirtschaft am Gemeinwohl, Kooperation und Gemeinwesen in den Vordergrund stellen.

Patriarchat vs. Klima

Warum Klimagerechtigkeit feministisch sein muss Die Klimakrise ist ein Resultat des Umgangs der Industriegesellschaften mit unserer Erde. Natürliche Ressourcen werden genauso ausbeutet wie unbezahlte Sorgearbeit. Wirksame Lösungen können nur herbeigeführt werden, indem Menschen und gesellschaftliche Aspekte – darunter auch Geschlechtergerechtigkeit – bei der Bekämpfung oder Anpassung an diese Klimakrise im Mittelpunkt stehen. Gemeinsame Veranstaltung von GenderCC … „Patriarchat vs. Klima“ weiterlesen

Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung

Dieser Text gehört zum Schwerpunkt Wirtschaft und Gesellschaft der Tarantel 83, fand darin jedoch leider keinen Platz mehr. Rezension von Judith Dellheim Wer Wirtschaftspolitik für sozial-ökologischen Umbau bzw. sozialökologische Transformation[1] betreibt, sollte sich unbedingt Zeit nehmen für die Lektüre von „Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung“, herausgegeben von Reinhard Pfriem, Uwe Schneidewind, Jonathan Barth, Silja Graupe … „Transformative Wirtschaftswissenschaft im Kontext nachhaltiger Entwicklung“ weiterlesen

Idee des Ökosozialismus im Zeitalter der globalen ökologischen Krise

von Kohei Saito (Osaka City University) Dieser Text gehört zum Schwerpunkt Wirtschaft und Gesellschaft der Tarantel 83, fand darin jedoch leider keinen Platz mehr. Der Juni 2018 war nach dem Juni 2016 und 2017 der dritte mit Hitzerekorden. Dies heißt, dass wir gegenwärtig auf der seit 120.000 Jahren heißesten Erde leben. Mit der stets wachsenden Emission … „Idee des Ökosozialismus im Zeitalter der globalen ökologischen Krise“ weiterlesen