Nachhaltige Wende in der Energie- und Energiepreispolitik notwendig

Auf Einladung der Bundeskanzlerin findet heute der zweite Energiegipfel statt. Dazu erklärt der stellvertretende Parteivorsitzende Wolfgang Methling: (09.10.2006) Es ist zu befürchten, dass die zentrale Frage der Bürgerinnen und Bürger erneut verdrängt wird: Wie kann in Zukunft eine preiswerte, bezahlbare Energieversorgung für alle, also auch für Arbeitslose und Geringverdienende, gesichert werden? Die Steigerung der Energieeffizienz,…
Nachhaltige Wende in der Energie- und Energiepreispolitik notwendig

Laufzeitverlängerungen sind unverantwortlich

Hinweis auf einen Beitrag in der Jungen Welt: Linkspartei.PDS berät über den Atomausstieg und will sich stärker an Protesten gegen Castortransporte beteiligen. Ein Gespräch mit Marko Ferst Die Ökologische Plattform will am heutigen Samstag eine Konferenz zum Ausstieg aus der Atomenergie abhalten. Was soll dort diskutiert werden? Wir wollen, daß der Ausstieg Deutschlands aus der…
Laufzeitverlängerungen sind unverantwortlich

Ökosozialistisches Manifest

Ein Beitrag der Ökologischen Plattform bei der Linkspartei.PDS zur Programmdiskussion Verabschiedet auf der Sitzung des erweiterten Koordinierungsrates am 16. September 2006 Warum ist linke ökologische Politik notwendig? Der Mensch ist Bestandteil der Natur und kann sich auch mit noch so spektakulären wissenschaftlichen Erkenntnissen und noch so hervorragenden technischen Entwicklungen nicht von ihr trennen, kann sie…
Ökosozialistisches Manifest

Beiträge zur Umweltpolitik – Heft 6

Bodeneigentum – Bodenspekulation – Landschaftsfraß 64 Seiten Herausgeber: Ökologische Plattform bei der Linkspartei.PDS, Bundesarbeitsgemeinschaft Umwelt, Energie, Verkehr 2. verbesserte Auflage 06/2013 (1. Auflage, 2006) Autorin:   Rita Kindler Donwload als pdf-Datei   Inhaltsverzeichnis Kapitel Inhalt Seite Vorwort zur 1. Auflage 5 Vorwort zur 2. Auflage 8 1. Die ökologische Funktion der offenen Landschaften 10 2. Bodenpreis…
Beiträge zur Umweltpolitik – Heft 6

Nachdenken, warum Grüne Gentechnik in unserem Lande nicht mehrheitsfähig ist

Bundestagsrede vom 30. Juni 2006 Kirsten Tackmann „Die große Mehrheit der Menschen in diesem Land sieht die Grüne Gentechnik als Gefahr. Die Gründe dafür sind vielfältig. Umso genauer sollten wir darüber nachdenken, warum die Grüne Gentechnik auch in unserem Land nicht mehrheitsfähig ist – jenseits der Frontlinien von „Technologiefeindlichkeit gegen Fortschrittsgläubigkeit“. „Rede in der 1.…
Nachdenken, warum Grüne Gentechnik in unserem Lande nicht mehrheitsfähig ist

Konfliktpunkt Wirtschaftswachstum

Ökologische Plattform der Linkspartei will Versorgungsnetze in Staatshand Steffen Schmidt Mitte Juni hat sich die Ökologische Plattform bei der Linkspartei in Wernigerode zu ihrem Bundestreffen versammelt. Die Ergebnisse der Debatten um umweltpolitische Vorschläge für das künftige Programm der Linkspartei und über aktuelle Probleme der Versorgungsinfrastruktur flossen in zwei abschließende Erklärungen ein. Trotz der Bemühungen einzelner…
Konfliktpunkt Wirtschaftswachstum

Ökologische Grenzen respektieren.

Erklärung des Bundestreffens der Ökologischen Plattform bei der Linkspartei am 10. und 11. Juni 2006 in Wernigerode Die TeilnehmerInnen diskutierten Grundsätze eines „Ökosozialistisches Manifests“, das als Beitrag in die Debatte um ein Programm für eine neue Linkspartei in Deutschland eingebracht werden soll. In diesem Zusammenhang wurde auf die wachsenden Gefahren und Belastungen verwiesen, die die…
Ökologische Grenzen respektieren.