„Arbeit gegen Natur? Marx und die ökologische Frage

Karl Marx‘ Überzeugung, dass es im Rahmen der gesellschaftlichen Entwicklung zu einem Fortschreiten der Produktivkräfte kommen werde, hat das Denken der Arbeiter*innenbewegung intensiv geprägt. Viele Jahrzehnte wurden Arbeit und Umweltschutz als Gegensätze verstanden.
„Arbeit gegen Natur? Marx und die ökologische Frage

Selbst-Abschaffung des Menschen

Die Technik hatte ja mal einen Sinn und Zweck, nämlich den Menschen vor den Widrigkeiten der Natur besser zu schützen, ihn von gefährlichen schweren abstumpfenden Arbeiten zu befreien und ihm Zeit zu schaffen zur Verwirklichung von inneren Neigungen und Talenten, die jenseits materieller Bedürfnisse liegen. Dazu gehört auch die Beschäftigung mit sich selbst: wer bin…
Selbst-Abschaffung des Menschen

Kann die Linke Wachstum wollen?

Elmar Altvater Die Arbeitsgesellschaft verlangt eine kleine Kulturrevolution: Arbeitszeitverkürzung Die Partei DIE LINKE hat mit der Debatte um ihr Grundsatzprogramm begonnen, das sie im Herbst 2011 beschließen will. Neues Deutschland begleitet die Debatte – in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung – mit einer Artikelserie. Nachdem zum Auftakt sechs »Offene Fragen« behandelt wurden, geht es nun quer…
Kann die Linke Wachstum wollen?

Beiträge zur Umweltpolitik – Heft 14

klima & energie macht – arbeit Konferenz der LINKEN 02.-04.11.2007 Hamburg 136 Seiten 1. Aufl. (02/2008, Dezember 2008) Hrsg.: Ökologische Plattform bei der Partei DIE LINKE, Bundesarbeitsgemeinschaft Umwelt, Energie, Verkehr; Download als PDF-Datei (795 kB) Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Energiewende – sozial, ökologisch, friedlich. Thesenpapier zur Konferenz „klima & energie – macht – arbeit“ (2.– 4.11…
Beiträge zur Umweltpolitik – Heft 14