Der Staat und die Energiekonzerne fünf Jahre nach Fukushima

Energiepolitik und Klimabewegung auf dem Prüfstand (klick) Vor 30 Jahren endete mit dem Reaktorunglück von Tschernobyl das Versprechen der sicheren Zukunftstechnologie Kernkraft. Dennoch sollte es weitere 25 Jahre und einen zweiten Super-GAU dauern, bis diese Form der Energiegewinnung auch von politischen Entscheidungsträgern grundlegend in Frage gestellt wurde. Die deutsche Regierung beschleunigte nach der Katastrophe in…
Der Staat und die Energiekonzerne fünf Jahre nach Fukushima

7. Atommüllkonferenz

Seit der Reaktorkatastrophe in Fukushima vor vier Jahren ist die Bundesregierung (leider nur) vom Ausstieg aus dem Ausstieg aus der Atomenergienutzung zurückgetreten. Doch die Atomkonzerne lassen nichts unversucht, uns die Kosten des Ausstiegs aufzubürden. Sie nennen das „den Rückbau ihrer Joint-Venture-Kernkraftwerke möglichst wirtschaftlich zu gestalten“ (siehe AKWs und Stilllegung: Abriss „möglichst wirtschaftlich“ gestalten – E.on…
7. Atommüllkonferenz

Sag mal E.ON, geht’s noch?

Gern verbreiten wir folgenden Newsletter von .ausgestrahlt Liebe Freundinnen und Freunde, aus aktuellem Anlass gibt es heute einen kürzeren „Sonder-Newsletter“ zum Thema Eon. Denn seit letzter Woche ist es durch ein Gutachten offiziell: Wenn die Bundesregierung nichts unternimmt, sind die Stromkonzerne am Ende fein raus. Ihre Rückstellungen für AKW-Abriss und Atommüll-Lagerung sind nicht sicher! Die…
Sag mal E.ON, geht’s noch?

Atomausstieg in Gefahr

Liebe Freundin, lieber Freund, es ist soweit: Schneller als befürchtet beginnt die Debatte um neue Laufzeitverlängerungen für die Atomkraftwerke. Auslöser sind die energiepolitischen Beschlüsse der großen Koalition, mit denen der Ausbau der Erneuerbaren Energien ausgebremst wird. Losgetreten wird die Diskussion zuerst in Bayern, wo nach bisherigen Plänen Ende 2015 das AKW Grafenrheinfeld als einziges in…
Atomausstieg in Gefahr

Die Energiewende wurde erfolgreich abgewürgt

Passend zum Wahlkampf linker Ökologen hat die AG Energiebilanzen am 13.08.2013 ihre neuen statistischen Zahlen über Primärenergieverbrauch, Energiegewinnung, Endenergieverbrauch bis einschließlich 2012 sowie Entwicklung der erneuerbaren Energien vorgestellt. Sie zeigen eindeutig die katastrophale Wirkung der schwarz-gelben Koalition auf dem Gebiet der Energiewende. Nach Jahren steigender Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist diese Menge von 2012 auf…
Die Energiewende wurde erfolgreich abgewürgt

Temelin

Am 22.7.2013 meldete DPA unter der Überschrift Tschechischer AKW-Betreiber fordert Atomstrom-Förderung „Den endgültigen Vertrag zum Ausbau des Kraftwerks können wir erst unterzeichnen, wenn der Staat ein Kompensationsschema verabschiedet hat“, sagte ČEZ-Strategiemanager Pavel Cyrani der Wirtschaftszeitschrift „Euro“ vom Montag. Die Diskussion darüber verlaufe „nicht gerade in einem schwindelerregenden Tempo“, beklagte er. Unter anderem die deutsche Bundesregierung…
Temelin