Plattform aus Fridays for Future übt scharfe Kritik an den Grünen

Es kann durchaus Sinn ergeben wählen zu gehen, um das Erstarken von rechten Parteien ein klein Wenig aufzuhalten. Aber eine nachhaltige Lösung oder eine Rettung des Klimas dürfen wir auf keinen Fall von Wahlen erwarten, sondern müssen sie selbst erkämpfen! – meint Change for Future
Plattform aus Fridays for Future übt scharfe Kritik an den Grünen

Schwarz-Weiß-Politik

Bild: Positionen der Parteien zur Europawahl

Die Welt wird immer komplexer. Können die Antworten auf die Fragen immer einfacher werden? Wahlprüfsteine, die nur Ja oder Nein zulassen, schaffen Klarheit und vermitteln den Eindruck von Objektivität. Doch Fragen, die binäre Antworten verlangen, sagen weniger aus über die Parteien als über die Intention der Fragenden. Brauchen wir deshalb eine Schwarz-weiß-Politik?
Schwarz-Weiß-Politik

Unsere Kandidatin für das Europaparlament

Mit 41% nimmt die Landwirtschaft den größten Anteil der EU-Ausgaben ein – bei leicht sinkender Tendenz. Das Europaparlament muss die Weichen in Richtung einer zukunftsfähigen Agrarpolitik stellen. Dafür braucht es Abgeordnete, die sich in der Landwirtschaft auskennen sowie die ökologischen und sozialen Auswirkungen der Agrarpolitik auf Grundlage ihrer Erfahrungen bewerten können.
Unsere Kandidatin für das Europaparlament

Europawahl

Liebe Genossinnen und Genossen, am 15. und 16. Februar wurde auf dem Bundesparteitag sowie auf der Bundesversammlung in Hamburg unser Europawahlprogramm verabschiedet und unsere Liste für die Europawahl aufgestellt. Wir freuen uns, dass die Änderungsvorschläge der Ökologischen Plattform zum Europawahlprogramm im wesentlichen übernommen worden sind. Dadurch gehen wir mit einem – nicht nur, aber auch…
Europawahl