Bitte bis Silvester Atmen, Trinken und Essen einstellen!

Sind Sie ein durchschnittlicher („normaler“) Erdenbürger und wollen Sie, dass Ihre Enkel und Urenkel auch noch eine lebenswerte Umwelt vorfinden? Dann sollten Sie ab sofort bis Silvester Ihren Stoffwechsel einstellen! Heute, am 1. August 2018 ist der earth overshoot day (dt. „Erderschöpfungstag“ – das ist der Tag, an dem die Erdbevölkerung rechnerisch die gesamte Menge an […]

Umweltverbände: Ohne soziale Gerechtigkeit kein ökologischer Wandel

Die großen deutschen Umweltverbände sind sich einig, dass ohne soziale Gerechtigkeit ein ökologischer Wandel nicht zu haben ist. Das ist die überraschende Quintessenz der am 27.9.2017 veröffentlichten Interviewreihe, die von der Organisation denkhausbremen (http://denkhausbremen.de/) mit aktiven und ehemaligen Führungskräften der Umweltverbände geführt wurde. Befragt wurden Fachleute von BUND, Deutscher Naturschutzring, Greenpeace, NABU, NaturFreunde und WWF. […]

5,3% Wachstum

Mit dieser Geschwindigkeit beschleunigen „die Deutschen“ im Durchschnitt die Selbstzerstörung der Menschheit. „Am 24. April hat die deutsche Bevölkerung rechnerisch die gesamte Menge an natürlichen Ressourcen verbraucht, die ihr an Biokapazität im Jahr 2017 zusteht.“ (Quelle: https://germanwatch.org/overshoot) 2016 haben wir (Menschen in Deutschland) noch 119 Tage – bis zum 29. April – gebraucht, um die […]

Ein Prozent ist genug

Jørgen Randers (klick), der bereits am Club of Rome-Bericht “Die Grenzen des Wachstums“ von 1972 als Koautor mitgearbeitet hatte, und der Generalsekretär des Club of Rome Graeme Maxton haben eine neuen Bericht an den Club of Rome gerichtet mit dem Titel: „Ein Prozent ist genug“. Ursprünglich sollte dieser Bericht den Titel bekommen „Ihre Kinder und […]

Rechnung für Ressourcenverbrauch

Anlässlich des earth overshoot day (Erderschöpfungstag am 8.8.2016) haben Moskauer gestern in einigen Geschäften und Kaffees zusätzlich zu den normalen Rechnungen Quittungen bekommen, auf denen ausgewiesen ist, dass die Ressourcen der Erde erschöpft sind. Die Aktion wurde vom WWF iniitiiert und von verschiedenen Handelsketten durchgeführt. Insgesamt wurden auf diese Weise mehr als 4000 „Rechnungen der Erde“ […]

Das Cochabamba Protokoll

Heute ist der 21.7.2013.  In genau zwei Monaten findet die Bundestagswahl statt. In der Öffentlichkeit spielen ökologische Fragen immer noch eine zu geringe Rolle. Im Zentrum stehen soziale Probleme und die deutsche Nabelschau. Beim Klimaschutz geht es jedoch um weit mehr. Aus diesem Anlass erinnern wir hier an die globale Dimension der Probleme mit einem […]

„Der geplünderte Planet“ – Neuer Bericht an den Club of Rome

Die Verknappung zentraler Ressourcen ist absehbar  – Hinweis auf ein Interview auf Kontext TV Mehr als 40 Jahre nach dem Bericht „Die Grenzen des Wachstums“ stellte der Club of Rome nun seinen neuen Bericht vor: „Der geplünderte Planet“. Autor Ugo Bardi[1] erläutert im Kontext-TV-Interview, welche Folgen der Raubbau an der Erde hat und warum es […]

Wirtschaft ohne Wachstum?!

Studenten der forstwissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg haben im Juni 2012  ihre Untersuchungsergebnisse in dem Buch „Wirtschaft ohne Wachstum?! Notwendigkeit und Ansätze einer Wachstumswende“ publiziert (Betreuer der Lehrveranstaltung: Dipl.-Forstwissenschaftler Boris Woynowski). Auf der Seite der Uni heißt es dazu unter anderem: „In dem vorliegenden Buch wird die These begründet und vertreten, dass – angesichts ökologischer, […]

2052 – Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre

Der neue Bericht an den Club of Rome von Jørgen Randers Rezension von Götz Brandt Randers hat für die Erarbeitung seines Berichtes 41 Fachleute herangezogen, die zu einzelnen Themen ihren Beitrag geleistet haben. Er kommentiert die Sichten der Mitarbeiter durchweg positiv und steuert Schlussfolgerungen und eine Zusammenfassung bei. Im Folgenden sind die Auffassungen der Mitarbeiter […]

Piraten kritisieren Umweltrats-Gutachten. Wachstum soll auf „generativen“ Ressourcen basieren.

Am 4.6.2012 hat der Sachverständigenrat für Umweltfragen sein inzwischen alle vier (bis 2005 alle zwei) Jahre erscheinendes Umweltgutachten 2012 (http://www.umweltrat.de/SharedDocs/Downloads/DE/01_Umweltgutachten/2012_06_04_Umweltgutachten_HD.html) mit dem Titel „Verantwortung in einer begrenzten Welt„ übergeben. Ein Kernsatz lautet: „In einer begrenzten Welt kann es kein unbegrenztes Wachstum geben“. Diese Aussage nehmen die Piraten zum Anlass der Kritik: „Als Aufmacher einer dringend […]

Rainer Funk: Der entgrenzte Mensch

Warum ein Leben ohne Grenzen nicht frei, sondern abhängig macht Rezension von Marko Ferst Der Band enthält eine aufrüttelnde Zeitdiagnose, die viele aktuelle Entwicklungen in den Zusammenhang einer sozialpsychologischen Dynamik bringt. Norbert Copray vom Publik-Forum schreibt, das Buch macht verständlich, warum Wirtschaft und Politik bis heute keine „Grenzen des Wachstums“ kennen und so die Erde […]

Beiträge zur Umweltpolitik – Heft 18

Nachhaltige Schrumpfung der Wirtschaft bei einem sozial-ökologischen Umbau der Eigentumsverhältnisse und Produktivkräfte Tagung am 12. März 2011 in Berlin   74 Seiten 2., geänderte Aufl. (Juni 2011) Hrsg.: Ökologische Plattform bei der Partei DIE LINKE Download als PDF-Datei (451 kB) Inhaltsverzeichnis Kap. Inhalt Seite Vorwort 5 1. Einladung 7 2. „Presseinformation Pressemeldung der Ökologischen Plattform […]

Götz Brandt: Ökologische Umbrüche und Technik

Leitlinien für eine ökologische Linke Edition Zeitsprung, 2011, 300 Seiten, 15,90 €   Längst sind die Grenzen des Wachstums überrannt. Die Gefahr, dass der Klimawandel einen Klimakollaps gebiert, wird immer wahrscheinlicher. Wir wirtschaften zu Lasten zukünftiger Generationen, fügen ihnen unermeßliche Schäden zu. Der Material- und Energieverbrauch der Industriegesellschaften muss um ganze Größenordnungen reduziert werden, Produktion […]

Was soll das eigentlich heißen: “Natur”?

Friedrich W. Sixel Als ich vor einiger Zeit in einen Kreis von Leuten kam, die sich durchaus ernsthaft mit sogenannten „Umweltproblemen“ befassten, konnte ich nicht umhin, ein paar Fragen in die Diskussion zu werfen, vor allem als von „Naturzerstörung“ die Rede war. Ich erbat Aufklärung darüber, was das denn sei: „Naturzerstörung“ ? Ob der Mensch […]