Alarmstufe Rot – nicht nur beim Klima

ein Kipppunkt - drei mögliche stabile Bereiche
Kipppunkte: in der Chaostheorie Orte, an denen kleinste Veränderungen große Wirkungen hervorrufen können (hier: ein Kipppunkt – drei mögliche stabile Bereiche)

Unter dem Titel Alarmstufe Rot veröffentlichte Karl-Heinz Peil einen Artikel, der den Zusammenhang der Erderhitzung mit Friedens- bzw. Sicherheitspolitik beleuchtet. Der Beitrag erschien in Ausgabe Nr. 18/2021 der Zweiwochenschrift Ossietzky (11.9.2021) und ist die vom Autor vorgenommene redaktionelle Bearbeitung des englischsprachig verfassten Beitrags: IPCC-Reporting, Tipping Points and Global Security.
Alarmstufe Rot – nicht nur beim Klima

Risiko-Analyse von Klima-Domino-Effekten

Schema der Wechselwirkungen
Wechselwirkungen zwischen Klimakippelementen und ihre Rolle in Kippkaskaden. Der grönländische Eisschild, der westantarktische Eisschild, die atlantische Meridional Overturning Circulation (AMOC) und der Amazonas-Regenwald werden zusammen mit ihren Hauptinteraktionen dargestellt.

Es steht zu viel auf dem Spiel, um darauf zu setzen, dass sich die Unsicherheiten zum Guten wenden. Darum ist eine rasche Reduzierung der Treibhausgasemissionen aus Sicht des Vorsorgeprinzips dringend notwendig, um das Risiko, Kipppunkte im Klimasystem zu überschreiten, und Domino-Effekte auszulösen, zu begrenzen.
Risiko-Analyse von Klima-Domino-Effekten

Neue Frühwarnsignale:

Praktisch wird der gegenwärtige und in naher Zukunft zu erwartende Massenverlust des Grönland-Eises weitgehend irreversibel sein. Deshalb ist es höchste Zeit, dass wir die Treibhausgasemissionen aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe schnell und deutlich reduzieren und das Eisschild und unser Klima wieder stabilisieren.
Neue Frühwarnsignale:

Ökosozialismus oder Barbarei –

Wir wollen eine Partei, die unmissverständlich und auch nach außen die ökologischen und physikalischen Gesetze des Planeten beachtet, die ihre sozialökologische Politik daran ausrichtet und die klimapolitischen Fakten verinnerlicht. Die Natur verhandelt nicht und sie wartet nicht, bis wir uns ausgetrödelt haben.
Ökosozialismus oder Barbarei –

Golfstrom-System schwächer als je zuvor im vergangenen Jahrtausend

Noch nie in über 1000 Jahren war die Atlantische Meridionale Umwälzströmung (AMOC), auch als Golfstrom-System bekannt, so schwach wie in den letzten Jahrzehnten: Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie von Wissenschaftlern aus Irland, Großbritannien und Deutschland.
Golfstrom-System schwächer als je zuvor im vergangenen Jahrtausend