Vattenfall-Betriebsrat täuscht Belegschaft über Inhalte des aktuellen Klimaschutz-Vorschlages

Pressemitteilung der Grünen Liga vom 25.03.2015 Der Umweltverband GRÜNE LIGA kritisiert, dass der Vattenfall-Betriebsrat die Belegschaft im Vorfeld der heutigen Belegschaftsversammlung offensichtlich mit falschen Informationen versorgt hat. Der Betriebsrat hat mit der Einladung zur Belegschaftsversammlung eine „Sonderinformation“ über angebliche Inhalte des Klimaschutzvorschlages aus dem Bundeswirtschafts-ministerium verteilt. „Der Vattenfall-Betriebsrat täuscht die Beschäftigten. Insbesondere die neueren Lausitzer…
Vattenfall-Betriebsrat täuscht Belegschaft über Inhalte des aktuellen Klimaschutz-Vorschlages

Auf der Kippe

Graswurzel.tv dreht den Dokumentarfilm Auf der Kippe. Mittels Crowdfounding soll jetzt Geld gesammelt werden, um den Film bald fertig zu stellen. Auf der Internetseite heißt es: Seit vier Jahren arbeiten wir ehrenamtlich an einem Videoprojekt in der Lausitz zum Thema Braunkohlenbergbau. Nachdem wir 2013 die Website www.braunkohle-tagebau.de gelauncht haben, steht nun der erste Dokumentarfilm zum…
Auf der Kippe

„Lausitzer Allianz“ schreibt an die Landtage von Brandenburg und Sachsen

Am 22. April 2013 verschickte die Minderheiten- und Regionalpartei „Lausitzer Allianz“ eine Protestnote gegen die Abbaggerung von Lausitzer Dörfern an die Fraktionschefs der Landtage von Sachsen und Brandenburg sowie an den sorbischstämmigen sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich. „Witajće, Witajśo, Sehr geehrter Herr Fraktionsvorsitzender, im Schatten der Energiewende vollzieht sich die dramatische Zerstörung der Lausitz unter permanenter…
„Lausitzer Allianz“ schreibt an die Landtage von Brandenburg und Sachsen

Offenener Brief an den Finanzminister Schwedens

Wir veröffentlichen hier den Offenen Brief des Bündnis Heimat und Zukunft Brandenburg E-Mail: kontakt@heimatzukunftde Web: www.heimatzukunft.de Königreich Schweden Herr Peter Norman Minister für Finanzmarkt Drottninggatan 21 SE-103 33 Stockholm sowie den Abgeordneten des schwedischen Reichstages (per e-mail) Cottbus/Schenkendöbern, 11.01.2013   Politik des Unternehmens Vattenfall in Deutschland Sehr geehrter Herr Minister Peter Norman, sehr geehrte Damen…
Offenener Brief an den Finanzminister Schwedens

Jürgen Maresch (DIE LINKE) tritt aus dem Verein Pro Lausitzer Braunkohle aus

Jürgen Maresch, Landtagsabgeordneter, Erster Polizeihauptkommissar a.D., Sprecher für Menschen mit Behinderung und Minderheiten, am 17.1.2013: Ich erkläre hiermit meinen Austritt aus dem Verein Pro Lausitzer Braunkohle. Für mich stellen die nun zu Tage tretenden Verockerungsprobleme der Spree [s.u.] und der damit zu befürchtende Niedergang der Wirtschaftsregion Spreewald den langfristigen Braunkohleabbau in der Lausitz in Frage.…
Jürgen Maresch (DIE LINKE) tritt aus dem Verein Pro Lausitzer Braunkohle aus

Lausitz-Kupfer und Menschenrechte

Die Berliner Zeitung hat am 10.4.2010 unter der Überschrift „Ex-Präsident aus Bolivien fördert Brandenburger Kupfer“ und das Portal Amerika21 am 26.4.2010 unter der Überschrift „Goni in der Lausitz“ darauf hingewiesen, dass der ehemalige Präsident Boliviens Gonzalo Sanchez de Lozada („Goni“) seine Finger nach dem Lausitzer Kupferschiefer ausstreckt. „Goni“ ist in Bolivien wegen Menschenrechtsverstößen und Völkermord…
Lausitz-Kupfer und Menschenrechte

Wie viele Braunkohletagebaue in der Lausitz brauchen wir?

Damian Arikas Der Braunkohletagebau steht immer wieder in der Diskussion. Befürworter behaupten gerne, dass es sich bei den Gegnern des Tagebaus um eine Handvoll Ökos handelt, die ohne Rücksicht auf Arbeitsplätze argumentiert und kein realistisches Energiekonzept hat. Warum das Gegenteil der Fall ist und warum alle Brandenburger das vom 10.10.08 bis 09.02.09 laufende Volksbegehren gegen…
Wie viele Braunkohletagebaue in der Lausitz brauchen wir?