FÜR gutes Essen und FÜR gute Landwirtschaft!

… findet vom 2.-5. Oktober 2014 zum ersten Mal das „Stadt Land Food” Festival in Berlin-Kreuzberg, Markthalle neun statt. Am Ernte-Dank-Wochenende werden bäuerliche Landwirtschaft und das Lebensmittelhandwerk werden als positive Alternative zur industriellen Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie präsentiert.

„Wir haben es satt!“

Demonstration Start: 18. Januar 2014, 11 Uhr Ort: Potsdamer Platz, Berlin  Wir haben Agrarindustrie satt! Gutes Essen. Gute Landwirtschaft. Für Alle! +++ Mehr als 840 Millionen Menschen hungern weltweit +++ Höfesterben in Deutschland: jedes Jahr schließen 10.000 Betriebe +++ Deutschland importiert Ernährungsgüter im Umfang von über 18 Millionen Hektar +++ 40 Millionen neue Mastplätze für…
„Wir haben es satt!“

Beiträge zur Umweltpolitik – Heft 7

Die Agro-Gentechnik – zur Zukunft der gentechnikfreien Land- und Lebensmittelwirtschaft Redaktionsschluss: Juni 2013 überarbeitete Neuauflage von Heft 2005/1 Autoren: Christian Rehmer, Anneka Cooke 105 Seiten Die beiden Autor_innen Anneka Cooke und Christian Rehmer beschreiben die Chancen und Risiken transgener Pflanzen und Tiere. Die agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE, Dr. Kirsten Tackmann, betont in ihrem…
Beiträge zur Umweltpolitik – Heft 7

Das 2-Grad-Ziel ist zu wenig.

Sollen auch der Anstieg des Meeresspiegels, die Versauerung der Ozeane und der landwirtschaftliche Ertragsausfall eingedämmt werden, müssen die CO2-Emissionen stärker sinken. Dies zeigt eine in «Nature» publizierte Studie der Universität Bern.
Das 2-Grad-Ziel ist zu wenig.

Europa verbraucht außerhalb seiner Grenzen noch einmal die Fläche ganz Skandinaviens

Pressemitteilung von GLOBAL 2000 / Friends of the Earth Austria; 7.3.2013 GLOBAL 2000 und SERI präsentieren neuen Report „KEIN LAND IN SICHT“ Europa nutzt auf anderen Kontinenten umgerechnet 14x die Fläche Österreichs für den eigenen Verbrauch Die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000, das in Wien ansässige Sustainable Europe Research Institute (SERI) sowie internationale ProjektpartnerInnen präsentieren heute…
Europa verbraucht außerhalb seiner Grenzen noch einmal die Fläche ganz Skandinaviens

Landgrabbing

Buchempfehlung   Ein höchst informativ-aufrüttelndes und spannend geschriebenes Buch über die Aneignung von Land durch „Scheichs vom Golf, chinesische Staatskonzerne, Spekulanten von der Wallstreet, russische Oligarchen, indische Mikrochip-Milliardäre, Weltuntergangsfatalisten, Missionare aus dem Mittelwesten und Hedgefonds-Manager aus der Londoner City“. Der Journalist Fred Pearce war an den Brennpunkten Afrikas, Asiens und Südamerikas vor Ort und schafft…
Landgrabbing