Mobility as a (Public) Service?

Einladungsposter

Viele reden von „Mobi­lity as a Ser­vice“ und mei­nen damit, dass durch digi­tale Ange­bote unsere Mobi­lität effi­zien­ter, flexi­bler und nach­halti­ger gestal­tet wird. Aber welche Daten sind dafür nötig? Wem gehören sie? Und wie viel Ressourcen braucht diese App?
Mobility as a (Public) Service?

Daimler belohnt Anteilseigner und schröpft Beschäftigte

Während der Konzern Kurzarbeitergeld für Teile seiner Belegschaft erhält, schüttet er statt 90 Cent pro Aktie im Vorjahr nun 1,35 € aus. Den Daimler-Beschäftigten, denen durch den Sparplan von Daimler-Chef Ola Källenius die Löhne gekürzt wurden oder denen die Kündigung droht, ist nicht vermittelbar, dass die Aktionär*innen 1,4 Milliarden Euro erhalten sollen.
Daimler belohnt Anteilseigner und schröpft Beschäftigte

Rad, Bus und Bahn statt Autowahn

Einladungsflyer: Verkehrswende mit Links

Freitag, 05.03. ab 19 Uhr via Zoom. Vorgestellt wird der Volks­ent­scheid Verkehrs­wende für Hessen. Anhand von Beispielen aus Kassel (Konzept 70.000 Eichen), Gießen und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf diskutieren wir linke Verkehrswendeprojekte für eine gelingende sozial-ökologische Mobilitätswende mit Klimaschutz und Nulltarif.
Rad, Bus und Bahn statt Autowahn

Neue Wege übers Land – Verkehr

Logo der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Mobi­li­tät im länd­li­chen Raum stär­ken!
Online-Diskus­sion der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag auf alfaview
Im Rahmen der Veranstaltung wollen wir mit Ihnen und unseren Referent*innen darüber diskutieren, wie sich der Öffentliche Personennahverkehr im ländlichen Raum stärken lässt. Im Rahmen der Online-Diskussion wollen wir darüber diskutieren, wie sich der Öffentliche Personennahverkehr im ländlichen Raum stärken lässt.
Neue Wege übers Land – Verkehr