Was Berlin kann, das kann NRW schon lange

Was Berlin kann, das kann NRW schon lange: Kostenloser ÖPNV! Das Berliner Modell soll deutschlandweit zunächst für Menschen ohne Einkommen gelten und dann Schritt für Schritt für alle.

Blockade

Die Aktivist*innen fordern den sofortigen, flächendeckenden Ausbau des klimafreundlichen und kostenlosen öffentlichen Personen Nahverkehrs (ÖPNV).

Verpackung und Inhalt

„Auf dem Weg zum sozialen und ökologischen Berlin“ lautet eine „Bilanz nach zwei Jahren linker Beteiligung an der rot-rot-grünen Regierung“. Leider ist der Inhalt aus ökologischer Sicht weniger anspruchsvoll, als der Titel verspricht.

Kongress zum Stadtverkehr von morgen

„Mensch und Stadt in Bewegung“ ist das Motto des 22. Umwelt- und Verkehrskongresses BUVKO 2019. Wie kann effizienter, umweltschonender Stadtverkehr von morgen aussehen? Über Fuß-, Rad- und öffentlichen Verkehr, Logistik und Luftqualität, Partizipation und Schulweg-Sicherheit werden 350 Teilnehmer*innen beraten.

Dieselabgase – Krankheit & Tod auf leisen Sohlen

CDU/AfD/FDP treten Gesundheit mit Füßen Die Berliner Umwelt- und Verkehrssenatorin Günther macht bisher einen guten Job. Im Dschungel der Interessengruppen und im Dickicht vieler zahnloser Rechtsvorschriften kämpft sie wacker für eine Verkehrswende. Es geht ums Ganze: nämlich eine Verkehrswende, die uns längerfristig von Dreck und Lärm des Autoverkehrs befreit und in eine mobile Zukunft mit […]

Bundesfernstraßen-Gesetz mit Zustimmung DER LINKEN Landesregierungen?

Korrektur, 1.6.2017 Vieles deutet darauf hin, dass die 3 Länderregierungen mit Beteiligung der LINKEN am kommenden Freitag für die Änderung des Bundesfernstraßengesetzes stimmen könnten. Das Gesetz  hat Vor- und Nachteile: Es schafft für den Bund die Möglichkeit, sich im verfassungsrechtlich vorgegebenen Rahmen finanziell am Bau von Radschnellwegen in fremder Baulast der Länder, Gemeinden und Gemeindeverbände […]

Aktionstage gegen die Grundgesetzänderung und Autobahnprivatisierung

AUFRUF – EILT! Macht mit! Entgegen der Behauptungen aus den Koalitionsparteien: die Autobahnprivatisierung ist nicht vom Tisch! Der offizielle Gesetzesentwurf ist nach wie vor der gleiche und ermöglicht nach wie vor diverse Privatisierungsmöglichkeiten: vom Verkauf der Tochterfirmen über stille Beteiligungen bis hin zum unbegrenzten Einsatz von öffentlich-privaten Partnerschaften (ÖPP) und einiges mehr! Wir haben es […]

ohne Auto mobil

Veranstaltungseinladung Die Bildungsgemeinschaft SALZ e.V. • Antikapitalistische Linke (AKL) • Attac Wiesbaden • Redaktion der funke, www.derfunke.de • Initiative Ökosozialismus • ISO Mainz – Wiesbaden • Ökologische Plattform bei der Partei DIE LINKE. • Verein für solidarische Perspektiven e.V. (VsP) laden zu einer Diskussionsveranstaltung ein. Eine Revolution ist nötig! So radikal das klingt, so häufig, fast alltäglich, […]

BUVKO 2017

Vom 10. – 12. März 2017 findet an der Bergischen Universität Wuppertal der 21. Bundesweite Umwelt- und Verkehrs-Kongress BUVKO (http://buvko.de/) statt. Sein Motto lautet „Lebens(t)raum Straße – ökologisch und sozial“. Organisiert wird der BUVKO wie stets von UMKEHR e.V. (http://www.umkehr.de) und FUSS e.V. (http://www.fuss-ev.de). Veranstalter vor Ort an der Bergischen Uni ist das Fachzentrum Verkehr […]

Weltrevolution oder Wahlkampfstrategie?

Bemerkungen zum Positionspapier der „Initiative Ökosozialismus“ : „Worauf es jetzt ankommt“ (kurzfristig umzusetzende Minimalforderungen) Das genannte Positionspapier hat die Ökologische Plattform auf ihre Homepage gestellt, denn im Wahljahr 2017 sind alle Hinweise und Forderungen zur Ökopolitik wertvoll. Eine Vielzahl bekannter und teilweise auch von Parteien vertretenen ökologisch begründeten Zielen sind in diesem Papier zu finden. […]

Worauf es jetzt ankommt

Die Initiative Ökosozialismus erhebt kurzfristig umzusetzende Minimalforderungen Das alles entscheidende Zukunftsthema, die Erhaltung der Lebensgrundlagen für die Menschheit, tritt in der tagespolitischen Auseinandersetzung derzeit fast völlig in den Hintergrund. Die Bundestagswahl 2017 wird von völlig anderen Themen bestimmt. Deren Zusammenhang mit der fortschreitenden ökologischen Zerstörung wird hierbei zum Großteil ausgeblendet. Wer etwa die Flucht von […]

Oberlandesgericht wird entscheiden: Schwarzfahren mit Hinweisschild straffrei?

Pressemitteilung zur Verhandlung vor dem OLG Frankfurt Der jahrelange Streit zwischen Verkehrsunternehmen, Justiz und Aktivist_innen, die für einen Nulltarif in Bussen und Bahnen streiten, erklimmt die für Hessen höchste richterliche Stufe. Entsprechend bedeutungsvoll wird die Entscheidung sein, welche das OLG Frankfurt nach einer Verhandlung am 23.12.2016 (Beginn: 11.30 Uhr) treffen muss. Gibt es dann freie […]

Kürzungen beim Busverkehr in der Uckermark

Trotz verbesserter finanzieller Lage (klick) und steigendem Fahrgastaufkommen will die Uckermark den ÖPNV weiter ausdünnen. Die Uckermark ist einer der bundesweit flächengrößten Landkreise mit extrem geringer Bevölkerungsdichte. Die von den Kürzungen betroffenen Kommunen wurden nicht bzw. verspätet informiert. Demokratische Beteiligung – denkste. Das berichten die Lychen-Nachrichten vom Haus Vogelgesang (klick). In einem Offenen Brief (klick) […]

Mehr davon!

Linke Herbstakademie Müde, aber zufrieden verließen die Teilnehmer_innen der linken Herbstakademie ihren historisch und kulturell eindrücklichen Studienort, die ehemalige Synagoge und heutige pädagogisch-kulturelle Centrum (PKC) in Freudental. Hinter ihnen lagen dreieinhalb dicht gepackte, arbeitsreiche Studientage. Carsten Krinn, einer der Initiatoren, Moderator und Organisator, kurz, der Mann für Alles, stellte jeden Morgen ein Zitat aus B. […]

Mobilitätsstrategie Brandenburg 2030

Online-Beteiligung Hier (klick) gibt es eine Gelegenheit zur Beeinflussung der Verkehrspolitik des Landes Brandenburgs. Sie sollte im Sinne Ihrer Bürger nicht verpasst werden! Überlasst die Zielsetzungen nicht den Lobbyverbänden, die ihre Wirtschaftsinteressen bereits im Entwurf (klick) deutlich eingebracht haben. Der demnach künftig noch viel stärker zunehmende LKW-Straßengüterfernverkehr ist ein Krebsgeschwür des Landes Brandenburgs: Verlärmung, Luftverschmutzung […]

Fahrscheinlos durch Düsseldorf

Am 20. Februar 2016 findet im ZAKK in Düsseldorf ein verkehrspolitischer Kongress zum Thema „fahrscheinloser ÖPNV“ (klick) statt. Gemeinsam mit euch möchten wir über eine sozial gerechte und umweltverträgliche Verkehrspolitik reden und konkret das Konzept des „fahrscheinlosen ÖPNV“ als Diskussionsschwerpunkt in den Vordergrund stellen. Weitere Informationen und den Programmablauf findet ihr auf der Kongress-Homepage (klick) […]

Kein weiterer Fernstraßenneubau – 52.545 km sind genug!

Kundgebung am 13. März um 09:00 Uhr in Leipzig Unterstützt uns! Kommt zahlreich, bringt  bunte Fahrräder, Transparente und kreative Ideen mit. An diesem Tag verhandelt das Bundesverwaltungsgericht (BVwG) in Leipzig eine Klage des BUND Hessen gegen einen Planfeststellungsbeschluss der seit über 20 Jahren umkämpften A 44 von Kassel nach Eisenach. Die A44 ist ein besonderes […]

Städte in Zukunft: grün+mobil

Der 19. Bundesweite Umwelt- und Verkehrs-Kongress (BUVKO) findet vom 15.-17. März 2013 an der TU Berlin statt. Auf der Homepage des BUVKO heißt es: Mit dem Motto des BUVKO „Städte in Zukunft: grün+mobil“ wollen wir der Verkehrs-, Umwelt- und Stadtplanungs-Diskussion einen kräftig-grünen Tupfer verpassen. Das geplante Abschlusspapier soll die Verantwortlichen in den Kommunen und auch […]

Ende der Vorfahrt für Autos.

Erklärung des Bundestreffens der Ökologischen Plattform bei der Partei DIE LINKE in Rotenburg an der Fulda am 22. Mai 2011 Alle 30 Sekunden stirbt irgendwo auf der Welt ein Mensch im Straßenverkehr. Jährlich 1,2 Millionen Verkehrstote und 20 bis 50 Millionen Schwerverletzte, so lautet die erschreckende Bilanz der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die jährlichen Kosten für Verkehrsverletzte […]