Die Fraktion für Bürgerenergie wächst

Mehr als 230 Direktkandidaten für die Bundestagswahl haben bisher parteiübergreifend die Energiewende-Charta unterzeichnet. Es sollen noch mehr werden: Nicht dabei ist bisher zum Beispiel Umweltminister Altmaier – auch wenn er auf dem Bild unser Schild trägt. Damit sich das ändert, brauchen wir ihre Hilfe: Überprüfen Sie  auf unserer Seite „Fraktion für Bürgerenergie“, ob die Kandidaten…
Die Fraktion für Bürgerenergie wächst

Kampagne „Die Wende – Energie in Bürgerhand“

Das Bündnis „Die Wende – Energie in Bürgerhand“ hat als Antwort auf die Versuche der Regierung, die Energiewende abzuwürgen, im März eine Kampagne gestartet. Zu den Gründungsmitgliedern des Bündnisses gehören der BUND, die Initiative „Bürgerenergie Berlin“, die das Stromnetz in der Hauptstadt kaufen will [1], das Genossenschaftsbündnis „Energiewende Jetzt“ und die „100 % erneuerbar Stiftung“,…
Kampagne „Die Wende – Energie in Bürgerhand“

Energiewende. Aber fair!

Das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH führt in Kassel eine Konferenz durch. Hier ist die Einladung: Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie herzlich ein zur ersten bundesweiten Konferenz unter dem Thema „Energiewende. Aber fair! – Wie sich die Energiezukunft sozial tragfähig gestalten lässt“ am 25./26. Juni 2013 in Kassel ein. Über…
Energiewende. Aber fair!

Geplanter Strom-Netzausbau überdimensioniert

 SOLARIFY.DE, ein Informationsdienst des Max-Planck-Instituts für chemische Energiekonversion, veröffentlicht auf seiner Seite den Artikel „Netzausbauplan übertrieben: Akzeptanz der Energiewende bedroht„. Schon die Einleitung hat es in sich: „Leitungsausbau dient mehrheitlich der Vorbereitung von mehr Kohlestromeinspeisung, will der Wiesbadener Wirtschaftsprofessor Lorenz Jarass anhand des Netzentwicklungsplans 2013 nachweisen. Seine These: Kohlekraftwerke sollen auch bei Starkwind weiter einspeisen…
Geplanter Strom-Netzausbau überdimensioniert

Stromsteuer senken – Verbraucher entlasten

Rede von Caren Lay, DIE LINKE im Deutschen Bundestag am 21.03.2013 Die Chefs der großen Energiekonzerne machen sich angesichts der Milliardengewinne ihrer Unternehmen die Taschen voll und immer mehr Menschen wissen nicht, wie sie ihre Stromrechnungen bezahlen soll. Die Bundesregierung präsentiert eine angebliche Strompreisbremse, die das Problem auch nicht in den Griff kriegen wird. Die…
Stromsteuer senken – Verbraucher entlasten