Wasserstoffkraftwerk für den Garten

Künftig sollen Privatkunden mit kleinen Windrädern Wasserstoff für den Eigenbedarf produzieren. Leichtbauexperten des Fraunhofer-Instituts für Angewandte Polymerforschung IAP, der BTU Cottbus und ein Industriepartner entwickeln dafür jetzt die Schlüsseltechnologien: kleine effiziente Rotoren und sichere Tanks.
Wasserstoffkraftwerk für den Garten

Redox-Flow-Batterien

Netzspeicher für die Energiewende KIT-Presseinformation 11.4.2018 Forscher am Karlsruher Institut für Technologie (KIT – http://www.kit.edu/) erwarten einen Durchbruch der Flow-Technologie und stellen ein automatisches Batterie-Management vor. Die Redox-Flow-Batterie könnte ein entscheidendes Puzzleteil in den Energienetzen der Zukunft darstellen: Sie ist fast beliebig skalierbar, recyclebar und kann Energie stabil speichern. Zudem werden bei der Herstellung keine seltenen…
Redox-Flow-Batterien

Alle zwei Jahre ein neues Handy

So lautet das Konzept der Mobilfunkanbieter, um die Kunden zu binden, denn die Konkurrenz im Mobilfunkmarkt ist hart. Nachdem Vodafone mit der Aktion „Jedes Jahr ein neues Handy“ (Tarif Vodafone NextPhone) im Jahr 2014 den Anfang machte – und diese Aktion Mitte 2015 wieder beendete, hat die Telekom Anfang 2016 mit dem neuen Tarif „MagentaMobil…
Alle zwei Jahre ein neues Handy

Neuer Wärmespeicher

In Österreich wurde ein Wärmespeicher entwickelt, der in einer Versuchsanlage 85 % des Winterbedarfs an Wärme durch Speicherung der Sommer-Solarenergie deckte. Darüber berichtet derStandard.at (klick) nach einem etwa einjährigen Test in Gleisdorf. Der Speicher aus hochporösen und extrem hydrophilen Zeolithen als Wärmemedium (klick zum Bericht) hat die dreifache Speicherkapazität von Wasser. Mit 180 kWh Speicherdichte…
Neuer Wärmespeicher

Verhandelt und verkauft

Der Einfluss der Handels- und Investitionspolitik auf Energiewende und Klimaschutz ist gewaltig. Oder, um es mit Naomi Kleins Worten zu sagen: „Die derzeitigen Handels- und Investitionsvorschriften geben ausländischen Konzernen rechtliche Mittel in die Hand, mit denen so gut wie jeder Versuch vonseiten des Staates, den Abbau fossiler Brennstoffe einzuschränken, bekämpft werden kann.“ Die neue Studie…
Verhandelt und verkauft

Batterien aus Bioabfall

Pressemitteilung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) 20.01.2016 Ein kohlenstoffbasiertes Aktivmaterial, das aus Apfelresten gewonnen wird, und ein Material aus Schichtoxiden könnten helfen die Kosten für zukünftige Energiespeicher zu senken. Beide zeigen exzellente elektrochemische Eigenschaften und stehen für umweltfreundliche und nachhaltige Nutzung von Ressourcen. In den Zeitschriften „ChemElectroChem“ und „Advanced Energy Materials“ stellen Forscher des…
Batterien aus Bioabfall

Energiewende „von unten“

Eine VDE-Studie zeigt, wie Stromnetzausbau reduziert werden kann. VDE; 16.6.2015; Frankfurt/M. Der Zusammenschluss von austarierten „Energiezellen“ auf lokaler Ebene reduziert den Stromnetzausbau und optimiert die Integration der erneuerbaren Energien: Der VDE fordert stärkere Konvergenz zwischen Energieträgern, Förderung von Technologien zur Energiespeicherung und -wandlung sowie Feldversuche. Neue wirtschaftliche Chancen durch neue Dienstleistungen und Märkte wie Installation…
Energiewende „von unten“