Eisen statt Kohle

Diagramm: relative Häufigkeit der Elemente in der Erdkruste

Nach Silizium und Aluminium ist Eisen mit 5,6% das dritthäufigste feste Element in der Edkruste. Eisenpulver ist oxidierbar, es brennt. Bei der Verbrennung wird – wie auch bei der Kohleverbrennung – Energie frei. Eisen könnte daher in Zukunft die Kohle ersetzen. Der Vorteil gegenüber Kohle: Das Verbrennungsprodukt entweicht nicht wie CO2 in die Atmosphäre, sondern…
Eisen statt Kohle

Feinstaub – Warnung

Aus aktuellem Anlass der Luftverschmutzung in Ostbrandenburg und in Berlin – und insbesondere auch bei uns, die Messwerte in Herzfelde zeigen es ist – muss endlich das Hauptthema auf die Gesundheitsgefährdung durch Feinstaub aufgrund der „Braunkohlenverstromung“ gelenkt werden – dieses tödliche Problem ist uns viel näher als der Kohle-Beitrag zur Klimaerwärmung. Feinstaub wird nicht nur…
Feinstaub – Warnung

Braunkohleveredlung?

In der Wochenendausgabe des ND vom 22./23.08.2015 ist ein großer Beitrag zur Schwarzen Pumpe erschienen, dem einstigen Zentrum zur energetischen und stofflichen Verwertung von Braunkohle in der DDR. Am 29. August soll das 60. Jubiläum festlich begangen werden. In dem Beitrag wird dargelegt, bei einem Ende der Verbrennung von Braunkohle „wenigstens an deren Veredlung zu…
Braunkohleveredlung?

Vattenfalls Energieholzplantagen – Nullsummenspiel für Klimaschutz

Vattenfall kann’s nicht lassen und das Land Brandenburg auch nicht. Wie die Berliner Zeitung berichtet, soll nun in eigenen Heizkraftwerken des Konzerns und anderswo in kleinen Heizkraftwerken vermehrt Holz aus Schnellwuchsplantagen – auch Kurzumtriebs- oder Energieholzplantagen genannt – verfeuert werden. Das ist zwar wertlos für den Klimaschutz, aber wertvoll fürs Geschäftsklima von Vattenfall. Noch dazu…
Vattenfalls Energieholzplantagen – Nullsummenspiel für Klimaschutz

Vattenfall präsentiert geänderten Antrag für das IKW Rüdersdorf

Erfolg für die Bürgerinitiative Die Bürgerinitiative Gesund Leben am Stienitzsee e.V. spricht von einem ersten Schritt in die richtige Richtung Beteiligung der Öffentlichkeit nach Bundesimmissionsschutzgesetz gefordert In einer öffentlichen Sitzung des Umweltausschusses der Gemeinde Rüdersdorf bei Berlin am Abend des 11.11.2014 hat das Management der Vattenfall Europe Energy Ecopower GmbH, in einem dort gehaltenen Vortrag,…
Vattenfall präsentiert geänderten Antrag für das IKW Rüdersdorf

Vattenfall – Klimaschädigung mit staatlichem Segen

Holz für das Berliner Heizkraftwerk Moabit ist weder CO2-neutral noch nachhaltig Seit geraumer Zeit ist Vattenfall dabei, seinen Kohlekraftwerken neuen Glanz mit Holz zu verleihen (Bimboes, 2011). Die Konzernstrategie setzt bis 2020 darauf, die Freisetzung von Kohlendioxid aus seinen Steinkohlekraftwerken durch Riesenmengen an Brennholz angeblich verringern zu können. „Das Ziel lautet: 3 – 4 Millionen…
Vattenfall – Klimaschädigung mit staatlichem Segen