Wissenschaftler widerlegen Wohllebens Waldwildnis-Thesen

Titelbild des Artikels

Nachhaltig bewirtschafteter Wald kann mit der Bereitstellung von Holz 6 bis 8 Tonnen CO2 ha–1 Jahr–1 Emissionen aus fossilen Brennstoffen vermeiden, während nicht bewirtschafteter Wald durch die Speicherung von Kohlenstoff im Ökosystem Emissionen aus fossilen Brennstoffen kompensiert, aber keine fossilen Brennstoffe einspart.
Titelbild des Artikels „Klimaschutz mit Wald“
Wissenschaftler widerlegen Wohllebens Waldwildnis-Thesen

Ikea – und die Zerstörung von Urwäldern

Unter der Überschrift Ikea: Wohnst du noch oder zerstörst du schon? ruft der Verein Rettet den Regenwald e.V. zur Unterschriftenkampagne an den Geschäftsführer von IKEA Deutschland auf. Ziel ist, die Abholzung der borealen Wälder im Norden Russlands zu stoppen. 300.000 km2 Wälder hat die Ikea-Tochter Swedwood allein in Karelien gepachtet. Weil das Holz nördlich des…
Ikea – und die Zerstörung von Urwäldern

Wald und Wild in Einklang bringen

von Kirsten Tackmann DIE LINKE steht für naturnahe Waldbewirt­schaftung. Das Ökosystem Wald ist für viele Tiere und Pflanzen ein wich­tiger Lebensraum. Wälder sind multifunktionale Alleskönner. Sie dienen zur Holzproduktion, zum Spaziergang und als Luftfilter. Gleich­zeitig sind viele Wälder geprägt vom Erbe alter Forstanbausys­teme, d. h. reine Wirt­schaftswälder mit einer Baumart – meist Kiefer oder Fichte…
Wald und Wild in Einklang bringen