Weder Ahnungslosigkeit noch Rechentricks helfen weiter beim Klimaschutz

Studien gehen momentan davon aus, dass der Landnutzungssektor in den kommenden Jahren von einer CO2-Senke zur Quelle werden wird. Trotzdem muss der Sektor nach der Novelle des Klimaschutzgesetzes jetzt innerhalb von 10 Jahren zirka 35 bis 45 Millionen Tonnen CO2 zusätzliches Speicherpotential bereitstellen.
Weder Ahnungslosigkeit noch Rechentricks helfen weiter beim Klimaschutz

Bittere Orangen

Deckblatt der Studie "Bittere Orangen"

Anlässlich der Verabschiedung des Lieferkettengesetzes veröffentlichte die Rosa-Luxemburg-Stiftung gemeinsam mit der südafrikanischen Organisation Khanyisa eine Studie, die belegt, dass Zitrusfrüchte, die in deutschen Supermärkten zu finden sind, unter massiven Arbeitsrechtsverletzungen in Südafrika produziert werden. Der südafrikanische Zitrussektor wird ein Prüfstein für das neue Gesetz werden. Werden Lidl, Rewe und Co. Arbeitsrechte in ihrer Lieferkette durchsetzen? Oder wird das Lieferkettengesetz ein zahnloser Tiger?
Bittere Orangen

Das Insektenpaket der Bundesregierung

Foto einer Erdhummel
Erdhummel, _Foto: M. Betley

Obwohl es in einigen Bundesländern beispielhaft gelungen ist, in einem breiten, vertrauensbildenden Dialog kluge Lösungen zu entwickeln, die wirklich ‚Bauern und Bienen helfen‘, wurde dieser kooperative Dialog auf Bundesebene nicht mal versucht. So schafft man nicht nur die nötigen Bündnisse – im schlechtesten Fall blockieren oder erschweren die Entscheidungen auf Bundesebene auch noch die Kompromisse in den Ländern.
Das Insektenpaket der Bundesregierung

Abgründe der Nutztierhaltung

"Tiertransport" von Patrick Sabatkiewicz via flickt (CC by-nc-sa 2.0)

4. Berliner Online-Tier­schutz­forum. Das Berliner Tier­schutz­forum findet seit März 2021 alle vier Wochen online statt. Wir laden jedes Mal eine Exper­tin/ei­nen Experten ein, die/der über ein bestimmtes Tier­schutz­thema referiert, inkl. anschlie­ßender Frage­runde und Diskussion.
Foto „Tiertransport“ von Patrick Sabatkiewicz via flickr (CC by-nc-sa 2.0)
Abgründe der Nutztierhaltung

Selbst der Markt will keine Zwangsbeglückung mit sogenannter neuer Züchtungstechnik

Auch die sogenannten neuen Züchtungstechniken sind Agro-Gentechnik und unterliegen der entsprechenden Regulierung. EU-Kommission, Bundesregierung und Koalition sollten weiter dem Vorsorgeprinzip als Priorität folgen, jetzt erst Recht.
Selbst der Markt will keine Zwangsbeglückung mit sogenannter neuer Züchtungstechnik