Erinnerung

Zwei Tage vor der Bundestagswahl

werden am 24. September 2021 hunderte Aktionen weltweit und in ganz Deutschland stattfinden1. Die jungen Aktivist*innen fordern vor der Wahl sozial gerechte, konsequente Maßnahmen, um die Klimaerhitzung auf 1,5°C zu begrenzen.

Bild vom Klimastreik von Fridays for Future. Die Menschenmenge reichte vom Brandenburger Tor bis zur Siegessäule. Berlin, Brandenburger Tor, 25.9.20
Kein Grad weiter!; 25.9.20; Foto: Stefan Müller via flickr (CC BY 2.0)

„Am 24.9. setzen wir ein Zeichen. Deutschland muss endlich handeln! Hunderttausende Menschen weltweit vereint in der Klimagerechtigkeitsbewegung zeigen, dass wir uns nicht gegeneinander ausspielen lassen. Unterstützt von diversen Bündnissen machen wir vor der Wahl klar: eine klimagerechte Politik ist von der gesamten Gesellschaft gefordert. Wir stehen alle für’s Klima!“

sagt Pauline Brünger, Sprecherin der Bewegung, dazu.


  1. siehe https://www.oekologische-plattform.de/2021/07/globaler-klimastreik/
    und https://fridaysforfuture.de/ 

Seite drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar

You can encrypt your comment so that only Wolfgang can read it.