Tarantel Nr. 76 (03/2017)

  32 Seiten, 6 Abbildungen Redaktionsschluss: 15.2.2017 Link zur Ausgabe als PDF-Datei 0,5 MB (klick) Link zur Ausgabe als epub-Datei – zip-komprimiert 470kB (klick)   Inhaltsverzeichnis Editorial 2 Über uns Was wir unserer Partei sagen wollten 3 International Tod Fidel Castros und Wahlsieg Donald Trumps 5 Gesellschaftsperspektive Gespräch mit Judith Dellheim 6 Gespräch mit Stefan…
Tarantel Nr. 76 (03/2017)

Vom Wert der Natur: Ökosozialismus oder erbarmungslose Zukunft

Diskussionen zur Erklärung: Für eine ökosozialistische Wende von unten (klick) Veranstalter: Bildungsgemeinschaft SALZ e.V. (klick) Ort und Zeit Berlin, 21. Januar 2017, 18:30 Uhr – 21:00, Berlin … Leitung der Podiumsdiskussion: Sebastian Gerhardt (klick), Lunapark21 (klick) Programm Teil I: (18.30-18.45) Inge Höger (klick), Schirmfrau der Bildungsgemeinschaft SALZ e.V. (klick), erinnert an Ingo Nentwig, wiss. Beirat…
Vom Wert der Natur: Ökosozialismus oder erbarmungslose Zukunft

Herr Kapital und Frau Erde.
Blauer Planet im Würgegriff

Unter dieser Überschrift hält Prof. Gerhard Armanski bei der Sitzung des Koodinierungsrates (klick) am 9.7.2016 einen Vortrag mit anschließender Diskussion. Dazu sind alle Interessenten herzlich eingeladen. Die nachfolgende Rezension von Götz Brandt aus der Tarantel Nr. 73 (klick) gibt einen Eindruck von dem, das wir erwarten können. Rezension Unter dem Titel „Monsieur le Capital und…
Herr Kapital und Frau Erde.
Blauer Planet im Würgegriff

Papst Franziskus und die Frankfurter Allgemeine

eine Analyse Erstmalig steht der Umgang mit unserem „gemeinsamen Haus“, der Erde, im Zentrum einer päpstlichen Enzyklika. Auch die FAZ/F.A.S. („Die Elite in Politik, Wirtschaft und Kultur liest F.A.Z.“) konnte sie nicht ignorieren. Dem Grundgedanken zuzustimmen war dem Sprachrohr des Finanzkapitals jedoch noch weniger möglich. Die Leserschaft der FAZ/F.A.S. („Elite in Politik, Wirtschaft und Kultur„) …
Papst Franziskus und die Frankfurter Allgemeine

Öko-Papst Franziskus – eine Fehlinterpretation

Die Zeitungen sind voll von Berichten über die „Umweltenzyklika“ „Laudato si“, die Papst Franziskus heute vorgestellt hat. Das ist nicht verwunderlich. Enzykliken sind die wichtigsten Schreiben eines Papstes, laut Wikipedia: „bis heute eine wichtige Verlautbarungsform des kirchlichen Lehramtes der römisch-katholischen Kirche.“ Dass Prof. Schellnhuber, Direktor des Potsdamer Institus für Klimafolgenforschung zum Mitglied der päpstlichen Akademie…
Öko-Papst Franziskus – eine Fehlinterpretation