Acht Wochen #kaufnix

Längst sind es nicht mehr nur einige Ökos, die erkannt haben, dass die aktuelle Gesellschaft sich in eine Richtung entwickelt hat, die kein nachhaltiges Zukunftskonzept beinhaltet.

Kaufnix

Am 22. April 2019 startet die Deutsche Umweltstiftung eine zweimonatige Kampagne #KaufNix, die sich gegen grenzenloses Wachstum und unbedachten Konsum ausspricht.

Bitte bis Silvester Atmen, Trinken und Essen einstellen!

Sind Sie ein durchschnittlicher („normaler“) Erdenbürger und wollen Sie, dass Ihre Enkel und Urenkel auch noch eine lebenswerte Umwelt vorfinden? Dann sollten Sie ab sofort bis Silvester Ihren Stoffwechsel einstellen! Heute, am 1. August 2018 ist der earth overshoot day (dt. „Erderschöpfungstag“ – das ist der Tag, an dem die Erdbevölkerung rechnerisch die gesamte Menge an […]

Nichts wird verändert, wenn die Wirtschaft nicht verändert wird

Hinweis auf  den taz-Artikkel „Das Öko-Update Öko. Fake News seit 1972“ von Harald Welzer  (https://www.taz.de/Das-Oeko-Update/!166704/). Darin heißt es: „Als Organ der Aufklärung und des Selbstdenkens ist taz FUTURZWEI dafür, das ökologische Denken in einen Zustand der Erwachsenheit zu transformieren. Fake News gibt es in der Nachhaltigkeitsszene schon viel länger als in der amerikanischen Regierung. Let’s […]

Umweltverbände: Ohne soziale Gerechtigkeit kein ökologischer Wandel

Die großen deutschen Umweltverbände sind sich einig, dass ohne soziale Gerechtigkeit ein ökologischer Wandel nicht zu haben ist. Das ist die überraschende Quintessenz der am 27.9.2017 veröffentlichten Interviewreihe, die von der Organisation denkhausbremen (http://denkhausbremen.de/) mit aktiven und ehemaligen Führungskräften der Umweltverbände geführt wurde. Befragt wurden Fachleute von BUND, Deutscher Naturschutzring, Greenpeace, NABU, NaturFreunde und WWF. […]

5,3% Wachstum

Mit dieser Geschwindigkeit beschleunigen „die Deutschen“ im Durchschnitt die Selbstzerstörung der Menschheit. „Am 24. April hat die deutsche Bevölkerung rechnerisch die gesamte Menge an natürlichen Ressourcen verbraucht, die ihr an Biokapazität im Jahr 2017 zusteht.“ (Quelle: https://germanwatch.org/overshoot) 2016 haben wir (Menschen in Deutschland) noch 119 Tage – bis zum 29. April – gebraucht, um die […]

Umsteuern ist überlebenswichtig!

„Eine regionale, umweltverträgliche und soziale Land- und Ernährungswirtschaft muss her!“ fordert Dr. Johanna Scheringer-Wright, Mitglied des Parteivorstandes der Partei DIE LINKE und Mitglied des Thüringer Landtages. Die Entwicklung der Land- und Ernährungswirtschaft in Deutschland und der Europäischen Union geht weiter in die falsche Richtung. Anstelle auf gesunde Nahrungsnahrungsmittel für alle, Vielfalt, Umweltverträglichkeit und Sicherung der […]

Mehr davon!

Linke Herbstakademie Müde, aber zufrieden verließen die Teilnehmer_innen der linken Herbstakademie ihren historisch und kulturell eindrücklichen Studienort, die ehemalige Synagoge und heutige pädagogisch-kulturelle Centrum (PKC) in Freudental. Hinter ihnen lagen dreieinhalb dicht gepackte, arbeitsreiche Studientage. Carsten Krinn, einer der Initiatoren, Moderator und Organisator, kurz, der Mann für Alles, stellte jeden Morgen ein Zitat aus B. […]

Ein Prozent ist genug

Jørgen Randers (klick), der bereits am Club of Rome-Bericht “Die Grenzen des Wachstums“ von 1972 als Koautor mitgearbeitet hatte, und der Generalsekretär des Club of Rome Graeme Maxton haben eine neuen Bericht an den Club of Rome gerichtet mit dem Titel: „Ein Prozent ist genug“. Ursprünglich sollte dieser Bericht den Titel bekommen „Ihre Kinder und […]

Rechnung für Ressourcenverbrauch

Anlässlich des earth overshoot day (Erderschöpfungstag am 8.8.2016) haben Moskauer gestern in einigen Geschäften und Kaffees zusätzlich zu den normalen Rechnungen Quittungen bekommen, auf denen ausgewiesen ist, dass die Ressourcen der Erde erschöpft sind. Die Aktion wurde vom WWF iniitiiert und von verschiedenen Handelsketten durchgeführt. Insgesamt wurden auf diese Weise mehr als 4000 „Rechnungen der Erde“ […]

Herr Kapital und Frau Erde.
Blauer Planet im Würgegriff

Unter dieser Überschrift hält Prof. Gerhard Armanski bei der Sitzung des Koodinierungsrates (klick) am 9.7.2016 einen Vortrag mit anschließender Diskussion. Dazu sind alle Interessenten herzlich eingeladen. Die nachfolgende Rezension von Götz Brandt aus der Tarantel Nr. 73 (klick) gibt einen Eindruck von dem, das wir erwarten können. Rezension Unter dem Titel „Monsieur le Capital und […]

Kapitalismus ohne Wachstum?

Oder: Warum kapitalistisches Wachstum und (Natur)zerstörungen untrennbar sind Einblicke und Ausblicke aus politisch-ökonomischer Sicht Wenn von Naturzerstörungen, vom Klimawandel oder vom Umweltschutz die Rede ist, werden sowohl in öffentlichen Diskursen als auch im wissenschaftlichen „Mainstream“ zumeist Fragen der technischen „Beherrschbarkeit“ von Natur thematisiert. Insbesondere geht es dabei um die Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz, aber […]

Wie Überschriften die Meinung beeinflussen.

Das Magazin für erneuerbare Energien „neue energie„, sich selbst als „Fachmagazin der Energiewende“ bezeichnend, macht ihre aktuelle Nummer 1/2015 auf mit dem Text: „Wir brauchen beides! Artenvielfalt und Erneuerbare sind vereinbar“ und erfindet auch gleich zu Naturschutzgebieten „Klimaschutzgebiete“. Beim Anblick dieses Titels fragt mensch sich nur: „Wie sollen die Windräder vor den Vögeln geschützt werden?“ […]

Wachstum – was nun?

Am Freitag, 07.11.2014 um 8:55 Uhr und am Samstag, 15.11.2014 um 11:55 Uhr wiederholt arte den Film von Marie-Monique Robin Wachstum – was nun? Anschauen lohnt sich! Einleitung zum script „Mehr Wachstum!“ wird in Zeiten von Wirtschafts-, Umwelt- und Finanzkrisen gefordert, denn die amerikanische Immer-mehr-Ideologie gilt als Garant für eine gesunde Ökonomie. Doch wie zeitgemäß […]

Brandenburgische Landesnachhaltigkeitsstrategie

Am 22.11.2013 begann die Online-Konsultation des Entwurfs der Brandenburgischen Landesnachhaltigkeitsstrategie. Aus der Mitteilung des Ministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg und der IFOK GmbH: Sie finden die aufbereitete Strategie unter nachhaltig.brandenburg.de und sind herzlich eingeladen, diese dort mit Ihren Anmerkungen zu bereichern. Wir haben das Dokument in kleinere Sinneinheiten geteilt, um eine einfachere […]

Lügen durch Verschwinden lassen?

Der in „Wohlstand und Wachstum sind gegenläufig“ zitierte Text der „Freien“ Universität Berlin „Im November 2011 haben die Urheber des ‚Nationalen Wohlfahrtsindex‘ (NWI) von der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) und dem Forschungszentrum für Umweltpolitik der FU Berlin (FFU) den NWI erstmals fortgeschrieben. Es handelt sich dabei um eine andere Sichtweise auf das Bruttoinlandsprodukt (BIP) […]

„Sozialökologische Transformation: Strategische Bedingungen eines Politikwechsels“

Summer Factory des ISM 16.-18. August 2013, Frankfurt am Main, Studierendenhaus der Uni Frankfurt, Campus Bockenheim, Mertonstraße 26-28 Die Summer Factory ist ein Labor für mosaiklinke Wissensproduktion. Akteur_innen aus Politik, Kultur, Wissenschaft, Gewerkschaft, sozialen Bewegungen und NGOs diskutieren vom 16. bis 18. August in Frankfurt die strategischen Bedingungen gesellschaftlicher Veränderung. Programm Freitag, 16. August 18.30h:  […]

Das Cochabamba Protokoll

Heute ist der 21.7.2013.  In genau zwei Monaten findet die Bundestagswahl statt. In der Öffentlichkeit spielen ökologische Fragen immer noch eine zu geringe Rolle. Im Zentrum stehen soziale Probleme und die deutsche Nabelschau. Beim Klimaschutz geht es jedoch um weit mehr. Aus diesem Anlass erinnern wir hier an die globale Dimension der Probleme mit einem […]

„Der geplünderte Planet“ – Neuer Bericht an den Club of Rome

Die Verknappung zentraler Ressourcen ist absehbar  – Hinweis auf ein Interview auf Kontext TV Mehr als 40 Jahre nach dem Bericht „Die Grenzen des Wachstums“ stellte der Club of Rome nun seinen neuen Bericht vor: „Der geplünderte Planet“. Autor Ugo Bardi1)Ugo Bardi, Professor für physikalische Chemie an der Universität Florenz, ist Mitglied der NGO Association […]

Sozial-ökologische Transformation – gerecht und demokratisch

Rede von Ulla Lötzer, DIE LINKE im Deutschen Bundestag am 6.6.2013 Die globale Krise dauert an: die globale europäische Finanzkrise, wachsende soziale Ungleichheit, die Umweltkrise mit ihren katastrophalen Folgen. Insofern war die Einrichtung der Enquete-Kommission ein wichtiger Schritt. Wachstum ist heute immer noch an einen steigenden Ressourcenverbrauch gekoppelt und Wachstum garantiert schon lange nicht mehr […]

Wohlstand – wie anders?

Einladung zur Veranstaltung: WOHLSTAND – WIE ANDERS? Linke Perspektiven nach der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ Die Rosa-Luxemburg-Stiftung möchte den Abschluss der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ dazu nutzen, linke Perspektiven für Wachstum und Wohlstand zu diskutieren. Mit Ulrich Brand, Michael Brie, Achim Brunnengräber, Eva Bulling-Schröter, Marco Clausen, Judith Dellheim, Kristina Dietz, Dagmar Enkelmann, Jana Flemming, Karin […]

Wohlstand und Wachstum sind gegenläufig

Am 31.12.2012 endete das Projekt der Freien Universität Berlin/ Forschungszentrum für Umweltpolitik Weiterentwicklung der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie – Vorschlag für einen nationalen Wohlfahrtsindex. In diesem wurde die Entwicklung des „Nationalen Wohlfahrtsindex“ (NWI) aus dem Jahre 2008 und des Bruttonationaleinkommens (BNE) untersucht. In der Pressemitteilung [1] der FUB heißt es zu den Mängeln des Indikators Bruttoinlandsprodukt”: “… das […]

Intellektuelle Leere dokumentiert

Hallo, dieser wohlformulierte und empörte Verriss (aus der Wirtschaftswoche!) der schwarzgelben “Polit-Eliten” und ihrer „Leistung“ in 2 AGs der Bundestags-Enquetekommission „Wohlstand/Wachstum“ ist lesenswert (wenngleich das Objekt Tränen oder aber Ohrfeigen auslösen könnte) – und nicht nur für diesen Themenbereich sympomatisch. Da gibt’s ein paar Ähnlichkeiten mit den Hofschranzen von Ludwig XIV: Obsoletheit… Merke: Mensch muss […]

Wachstumsdiskussion

Streifzüge bringt unter dem Titel „Blind in die Apokalypse“ eine lesens- und bedenkenswerte Diskussion darüber, wie wir leben wollen bzw. sollten. Zum Vergleich: „Wie wollen wir leben? Gute Arbeit, soziale Sicherheit und Gerechtigkeit“ ist auch ein Kapitel des aktuellen Parteiprogrammes DER LINKEN. Im Wahlprogramm DER LINKEN gibt es ebenfalls einen Abschnitt „Damit wir leben können, […]

Warten auf das Wachstum

14.02.2013 | 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr Universität Karlsruhe, Gebäude 20.12, Karlsruhe Mit Alexis Passadakis Gibt es eine Lösung der Eurozonen-Krise jenseits eines neuen Booms? Die gegenwärtige Bearbeitung der Eurozonenkrise setzt auf Austerität, führt zu Rezession und hofft auf neue Blasen und Wachstum. Als Alternative schlagen einige Akteure mehr oder weniger elaborierte euro-keynesianische Konzepte vor. In einigen Fällen sogar mit einer ökologischen […]

Enquetekommision Wachstum und Wohlstand

Enquetewatch hat am 23. 1.2013  festgestellt: Wachstum bleibt das Mittel – zumindest der Regierung! In der 26. Sitzung der Enquete-Kommission wurde der Abschlussbericht der Projektgruppe 1 „Stellenwert von Wachstum in Wirtschaft und Gesellschaft“ diskutiert und abgestimmt. Die großen inhaltlichen Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Projektgruppe sind klar deutlich: Es liegt sowohl ein Bericht der Regierungskoalition als auch […]

Wirtschaft ohne Wachstum?!

Studenten der forstwissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg haben im Juni 2012  ihre Untersuchungsergebnisse in dem Buch „Wirtschaft ohne Wachstum?! Notwendigkeit und Ansätze einer Wachstumswende“ publiziert (Betreuer der Lehrveranstaltung: Dipl.-Forstwissenschaftler Boris Woynowski). Auf der Seite der Uni heißt es dazu unter anderem: „In dem vorliegenden Buch wird die These begründet und vertreten, dass – angesichts ökologischer, […]

Wohlstand ohne Wachstum?

Veranstaltungshinweis Kontroverse Debatten und Ergebnisse der Enquetekommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ Forum Wirtschafts- und Sozialpolitik Referent: PD Dr. Norbert Reuter (Mitglied der Enquetekommission und Experte im Bereich Wirtschaftspolitik bei ver.di) Moderation: Prof. Klaus Steinitz Termin 13. Februar 2013, 19:00 Uhr in Berlin Veranstaltungsort: Helle Panke Kopenhagener Str. 9 10437 Berlin nähere Informationen: Helle Panke

2052 – Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre

Der neue Bericht an den Club of Rome von Jørgen Randers Rezension von Götz Brandt Randers hat für die Erarbeitung seines Berichtes 41 Fachleute herangezogen, die zu einzelnen Themen ihren Beitrag geleistet haben. Er kommentiert die Sichten der Mitarbeiter durchweg positiv und steuert Schlussfolgerungen und eine Zusammenfassung bei. Im Folgenden sind die Auffassungen der Mitarbeiter […]