Hungerstreik der letzten Generation

Plakat: "Hungerstreik der letzten Generation" mit dem Text "Der Generationenvertrag ist gebrochen. Die Verantwortlichen lassen uns im Stich. Sie bringen uns um. Sie geben dem Tod die Hand, anstatt die geliehene Erde an ihre Kinder zu vererben."

Du bist angesichts des Klimakollaps verzweifelt und willst mehr tun? Siehst, wie politisch alles nichts wird und nichts bringt und willst einen Schritt weiter gehen, es endlich ernst meinen und die Gesellschaft wachrütteln? …
Hungerstreik der letzten Generation

Alarmstufe Rot: Klima auf der Kippe

Hitzewellen und Feuerstürme in Nordamerika und Südeuropa, Starkregen und Überschwemmungen in Deutschland, Belgien, der Türkei und China. Die Klimakatastrophen häufen sich und fallen heftiger aus. Der neue Report des IPCC stellt fest, dass der Klimawandel schneller voranschreitet als erwartet.
Alarmstufe Rot: Klima auf der Kippe

Marktwirtschaft statt Kapitalismus?

Online-Veranstaltung der RLS: Für Oliver Richters und Andreas Siemoneit besteht ein Unterschied zwischen Marktwirtschaft und Kapitalismus. In ihrem Buch „Marktwirtschaft reparieren. Entwurf einer freiheitlichen, gerechten und nachhaltigen Utopie“ grenzen sie Marktwirtschaft gegen Kapitalismus mit seinen selbstzerstörerischen Tendenzen ab, und zwar ausgerechnet mit Hilfe der sozialen Norm „Leistungsprinzip“.
Marktwirtschaft statt Kapitalismus?

2. Klima–Aktionsforum zur sozial-ökologischen Transformation Berlin

„Don’t Fuck With Our Climate“ – Das Klima kann sich den Kapitalismus nicht mehr leisten.
„Ich will, dass Ihr handelt, als würde eure Haus brennen. Denn es brennt!“
Beim Klima-Aktionsforum geht’s nicht mehr nur um das Warum, sondern über das Wann, Wie und Wo von Vernetzung und Aktion. Wir nehmen globale und lokale Politik in den Fokus und zeigen einander die Praxis von Klima-Aktivismus. Zusammen mit Aktivist*innen, Wissenschaftler*innen und politischen Akteur*innen machen wir Workshops, Keynotes und Aktion vor Ort im SchwuZ. Hygienekonform und – wer will – per Livestream zugeschaltet. Wenn die Politik sich nicht bewegt, dann bewegen wir sie. Sei dabei, wir haben 100 Plätze.
2. Klima–Aktionsforum zur sozial-ökologischen Transformation Berlin

noch nicht zu spät, aber höchste Zeit

Endlich! So möchte ich ausrufen, denn ein linkes Kulturmagazin widmet sich der Umweltproblematik auf höchst kulturvolle Weise. In der neuen „Melodie & Rhytmus“ steht Ökologie im Mittelpunkt. Das Editorial unter der Überschrift „Angemessene Panik“ hebt die Autoren John Bellamy Foster und Andreas Malm hervor.
noch nicht zu spät, aber höchste Zeit