Weder Ahnungslosigkeit noch Rechentricks helfen weiter beim Klimaschutz

Studien gehen momentan davon aus, dass der Landnutzungssektor in den kommenden Jahren von einer CO2-Senke zur Quelle werden wird. Trotzdem muss der Sektor nach der Novelle des Klimaschutzgesetzes jetzt innerhalb von 10 Jahren zirka 35 bis 45 Millionen Tonnen CO2 zusätzliches Speicherpotential bereitstellen.
Weder Ahnungslosigkeit noch Rechentricks helfen weiter beim Klimaschutz

#GarKeinPlan statt Wahlprogramm

FFF: Über leere Ziele und Versprechen hinweg bietet die CDU keinen Plan, um Deutschland auf einen 1,5°C-kompatiblen Emissionspfad zu bringen. Als Partei, die erklärtermaßen weiterregieren möchte, keine Maßnahmen als Antwort auf die Klimakrise zu haben, ist mehr als nur grob fahrlässig. Um darauf aufmerksam zu machen und hinter die Buzzwords des Parteiprogramms zu schauen, hat FFFdas Parteiprogramm im Einzelnen auseinander genommen.
#GarKeinPlan statt Wahlprogramm

4. Fachtagung „Wie weiter im Rheinischen Revier?“

Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Genossinnen und Genossen, die Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Rhein-Erft lädt Sie / euch herzlich ein zur 4. Fachtagung (Fachberatung) zum Thema: Verschärfung der Klimaschutzziele! Wie weiter im Rheinischen Revier? Wann am Samstag, den 26.06.2021 11 Uhr bis 14 Uhr wo im Kreishaus Bergheim…
4. Fachtagung „Wie weiter im Rheinischen Revier?“

Waldstrategie 2050 überfällig

Die für das Frühjahr 2021 angekündigte Waldstrategie 2050 der Bundesregierung muss sich allen Herausforderungen stellen und die Grundlage schaffen für einen neuen gesellschaftlichen Konsens, der alle sozialen, ökologischen und klimaschützenden Funktionen der Wälder auch für künftige Generationen sichert, wie gerade vom BVerfG als Auftrag klar gestellt wurde.
Waldstrategie 2050 überfällig

Wissenschaftler widerlegen Wohllebens Waldwildnis-Thesen

Titelbild des Artikels

Nachhaltig bewirtschafteter Wald kann mit der Bereitstellung von Holz 6 bis 8 Tonnen CO2 ha–1 Jahr–1 Emissionen aus fossilen Brennstoffen vermeiden, während nicht bewirtschafteter Wald durch die Speicherung von Kohlenstoff im Ökosystem Emissionen aus fossilen Brennstoffen kompensiert, aber keine fossilen Brennstoffe einspart.
Titelbild des Artikels „Klimaschutz mit Wald“
Wissenschaftler widerlegen Wohllebens Waldwildnis-Thesen

Bündnistreffen Ende Gelände

Du möchtest dieses Jahr gerne den Weg in eine klimagerechtere Politik mitgestalten? Du möchtest dich engagieren, mitdiskutieren und mit vielen anderen motivierten Menschen Möglichkeiten finden, wie wir die Klimakrise als zentrales Thema in diesem neuen Jahr platzieren und angehen können? Dann ist jetzt ein super Zeitpunkt um bei Ende Gelände neu anzufangen oder wieder einzusteigen, denn für uns alle ist 2021 noch ein unbeschriebenes Blatt.
Bündnistreffen Ende Gelände