Braunkohlenausschuss NRW

Die Verschärfung des nationalen Klimaschutzes auf 65% Minderung des CO2– Ausstoßes, wie die Bundesregierung sie plant, ist mit der bestehenden Leitentscheidung nicht zu erreichen. Bewohner der immer noch zur Umsiedlung anstehenden Dörfer werden immer noch im Ungewissen gelassen, obwohl klar sein müsste, dass kein weiteres Abbaggern mehr erforderlich sein wird.
Braunkohlenausschuss NRW

Schwarzgrün versagt beim Klimaschutz und verstärkt die soziale Ungleichheit

Ohne einen sozial-ökologischen Umbau wird es keine positive Zukunftsperspektive geben. Dafür braucht es mehr als nur grün angestrichenen Kapitalismus. Der Weg aus der Klimakrise muss ein Weg aus der sozialen Ungleichheit sein und das geht nur mit einer deutlichen Umverteilung des Reichtums.
Schwarzgrün versagt beim Klimaschutz und verstärkt die soziale Ungleichheit

Ökosozialismus oder Barbarei –

Wir wollen eine Partei, die unmissverständlich und auch nach außen die ökologischen und physikalischen Gesetze des Planeten beachtet, die ihre sozialökologische Politik daran ausrichtet und die klimapolitischen Fakten verinnerlicht. Die Natur verhandelt nicht und sie wartet nicht, bis wir uns ausgetrödelt haben.
Ökosozialismus oder Barbarei –

GAP-Einigung muss jetzt Prüfung im Parlament bestehen

Nach der Einigung der Agrarministerkonferenz bleiben viele Fragen offen. Dazu gehören Antworten auf die soziale Krise in der Landwirtschaft oder zu einkommenswirksamen Anreizkomponenten. Auch die qualitative Ausgestaltung der Maßnahmen wird über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Im parlamentarischen Verfahren werden die Vorschläge auf Herz und Niere geprüft und Nachbesserungen wo nötig eingebracht.
GAP-Einigung muss jetzt Prüfung im Parlament bestehen

Vernetzungstreffen

Liebe Genoss*innen, fühlt Euch eingeladen zu einem (etwas spontanen) informellen Vernetzungstreffen am 25.3.2021, 19 Uhr. Die Frage „Wie retten wir die Welt vor dem Ökozid?“ treibt uns alle um. Bei einem offenen Treffen wollen wir darüber sprechen, wie wir uns am besten vernetzen, was so getan werden kann und ähnliches.
Vernetzungstreffen

Pressekonferenz am 22.3.2021 in Dannenrod

Bei der Planung der Autobahn 49 sind dem Hessischen Verkehrsministerium schwere Versäumnisse beim Trinkwasserschutz vorzuwerfen. Eine gutachterliche Stellungnahme der Marburger Fachagentur RegioConsult. Verkehrs- und Umweltmanagement, im Auftrag der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag, zeigt diese Fehler auf. Auch bei der Einhaltung und Überwachung des Planfeststellungsbeschlusses versagen die Behörden und lassen illegale Baumfällungen zu.
Pressekonferenz am 22.3.2021 in Dannenrod