Verheerende Abstandsregeln für Windenergie in NRW

Kampagnengrafik_WindkraftNRW

Jetzt aktiv werden! In einer Kabi­netts­vor­lage zur „Ände­rung des Geset­zes zur Aus­füh­rung des Bau­gesetz­buches in Nord­rhein-West­falen“ will die Landes­regie­rung die „Länder­öffnungs­klausel für Wind­abstände“ so restriktiv umsetzen wie kein anderes Bundesland.
Verheerende Abstandsregeln für Windenergie in NRW

Erklärung der 100%RE Global Strategy Group

Der Klimanotstand der Erde erfordert die Vollendung einer Null-Emissions-Wirtschaft viel früher als das allgemein diskutierte Jahr 2050. Als Ziel für die Beendigung unserer CO2– und anderer Klimaerwärmungs- und Luftschadstoffemissionen wird für den Stromsektor das Jahr 2030 und für andere Sektoren bald danach, idealerweise aber nicht später als 2035, vorgeschlagen.
Erklärung der 100%RE Global Strategy Group

Atomkraft – nicht umwelt- und sozialverträglich

Foto des AKW Emsland

EU-weite, wissenschaftlich fundierte Regeln sollen klären, welche wirtschaftlichen Tätigkeiten als ökologisch nachhaltig zu bewerten sind und welche nicht. Kernenergie ist jedenfalls nicht als ökologisch nachhaltig zu bewerten, zeigt eine österreichische Studie.
Atomkraft – nicht umwelt- und sozialverträglich