„Klimapaket“ der GroKo ein Zeugnis kompletten Versagens

Das Klimaschutzpaket von Union und SPD orientiert sich nicht an den Notwendigkeiten, die heute erforderlich sind, um die irdische Heißzeit noch zu verhindern. Es ist vielmehr eine klare Rahmensetzung um das „business as usual“ zur Stützung der fossilen Wirtschaft unter Missachtung der Klimaschutznotwendigkeiten fortzuführen.
„Klimapaket“ der GroKo ein Zeugnis kompletten Versagens

Anteil Erneuerbarer Energieträger über 50%

Trassenführung Uckernarkleitung

Der Anteil Erneuerbarer Energieträger ist beim Netzbetreiber 50Hertz auf 56,5% gestiegen. Probleme habe es damit nicht gegeben. Der Gewinn stieg von 182 (2017) auf 238 Millionen Euro (2018). Für dieses J2019 rechnet das Unternehmen mit der Genehmigung für die umstrittene Uckermarkleitung.
Anteil Erneuerbarer Energieträger über 50%

Klimawandel / Energiewende muss Thema Nr. 1 im Wahlkampf sein!

Bilder, wie man sie bis vor einiger Zeit nur aus Asien kannte, kommen jetzt aus Deutschland, und in immer kürzeren Abständen: Schlammlawinen, überflutete Städte, Unwetter mit Toten und Verletzten. Dazu die Nachricht vom Abbruch einer riesigen Eisfläche in der Antarktis. Der Klimawandel tritt in ein neues Stadium ein. Und wie reagiert die Politik? Sie hält…
Klimawandel / Energiewende muss Thema Nr. 1 im Wahlkampf sein!

Energiewende 2.0

Die ambivalente „Wärme“ im Fokus der Wissenschaft und Wirtschaft, der Technik und Technologie öffentliches wissenschaftliches Kolloquium, das die Leibniz-Sozietät der Wissenschaften (http://leibnizsozietaet.de/) in Kooperation mit dem Verein Brandenburgischer Ingenieure und Wirtschaftler (VBIW – http://www.vbiw-ev.de/VBIW_home/vbiw_home.html) durchführt Termin 19.5.2017; 10:00 bis 17:00 Uhr Veranstaltungsort Berlin Rathaus Tiergarten, BVV-Saal, Mathilde-Jacob-Platz 1 Berlin, 10551 (klick öffnet Karte) Kurzbeschreibung (aus…
Energiewende 2.0

Pax Terra Musica

Festival für die Friedensbewegung Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde, wie einige von Euch vielleicht schon gehört haben organisieren wir gerade ein Festival für die Friedensbewegung vom 23. – 25. Juni 2017 in Niedergörsdorf, südlich von Berlin. Mehr unter: http://www.pax-terra-musica.de/. Organisiert wird das Festival von 10 Aktivisten aus den verschiedensten Organisationen. Worum geht es: Dieses Festival soll…
Pax Terra Musica

Im Schneckentempo gegen den Klimawandel

zur Reform des europäischen Emissionshandelssystems Pressemitteilung, Straßburg, 15. Februar 2017 Heute stimmte das Europäische Parlament mit einer Mehrheit von 379 Stimmen für die Reform des Emissionshandels. Die Delegation DIE LINKE. im Europaparlament hat in der Endabstimmung dagegen gestimmt. Dazu erklärt Cornelia Ernst, energiepolitische Sprecherin der Delegation DIE LINKE. im Europaparlament und stellvertretendes Mitglied im Industrieausschuss…
Im Schneckentempo gegen den Klimawandel

neues isw-Special

Das isw – Institut für sozial-ökologische Wirtschaftsforschung e.V. – hat unter dem Titel „Klimazerstörung. Die Verantwortungslosigkeit kapitalistischer Gesellschaften“ das Special 30 herausgegeben. Aus der Ankündigung auf der isw-Seite (https://isw-muenchen.de/produkt/spezial-30/): In einer fakten- und ideenreichen Untersuchung belegt Franz Garnreiter die Beobachtung von Naomi Klein: „Uns bleibt nur die Wahl zwischen zwei Extremen: Zuzulassen, dass der Klimawandel…
neues isw-Special

„Grüne“ Energie – auf Kosten der Menschenrechte

Pressemitteilung von medico international zur Siemens-Hauptversammlung am 1.2.2017 NGO prangern im Vorfeld der Siemens-Hauptversammlung am 1. Februar 2017 erneut die Mitverantwortung des Konzerns für Menschenrechtsverletzungen und Landraub in zahlreichen Ländern des globalen Südens an. Im Fokus der Kritik stehen so genannte “Grüne Energie”-Projekte. Dazu informiert ein internationales Diskussionspanel am 31. Januar 2017 in München. Das…
„Grüne“ Energie – auf Kosten der Menschenrechte

Weltrevolution oder Wahlkampfstrategie?

Bemerkungen zum Positionspapier der „Initiative Ökosozialismus“ : „Worauf es jetzt ankommt“ (kurzfristig umzusetzende Minimalforderungen) Das genannte Positionspapier hat die Ökologische Plattform auf ihre Homepage gestellt, denn im Wahljahr 2017 sind alle Hinweise und Forderungen zur Ökopolitik wertvoll. Eine Vielzahl bekannter und teilweise auch von Parteien vertretenen ökologisch begründeten Zielen sind in diesem Papier zu finden.…
Weltrevolution oder Wahlkampfstrategie?