Klimakrise – eine Zerreißprobe für die Ökologen der LINKEN?

Wie auch schon bei der bereits am 3.9.19 auf unserer Seite erfolgten Ankündigung richtet sich die aktuelle Einladung zur BAG Klimagerechtigkeit nicht an Mitglieder der Ökologischen Plattform, die darin eine Spaltung der Ökologen in der LINKEN sehen. So lässt sich zumindest dieser Satz interpretieren: „die noch nicht organisiert irgendwo mitarbeiten“. Während er im damaligen Kontext noch zu verstehen war als Bestrebung, möglichst viele Menschen zu gewinnen, wird jetzt deutlich, dass die in der Ökologischen Plattform organisierten und mitarbeitenden Mitglieder mit dieser Einladung nicht angesprochen werden.
Klimakrise – eine Zerreißprobe für die Ökologen der LINKEN?

Klima, Kohle, Katastrophe –

Foto: Lorenz Gösta Beutin

Was haben Klima- und Umweltpolitik mit sozialer Gerechtigkeit zu tun? Gibt es linke Antworten auf die Forderung der Fridays for Future nach mehr Klimagerechtigkeit? Was unternimmt die Politik in Deutschland und in Europa? Und was hat das alles eigentlich mit uns in Berlin zu tun?
Klima, Kohle, Katastrophe –

Lorenz Gösta Beutin auf facebook:

„Unsere Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger haben zum neuen Jahr ein Diskussionsangebot gemacht, wohin unsere gemeinsame Reise gehen könnte. Ich finde, es ist eine gute Grundlage für unsere Debatte, wie sich DIE LINKE als konsequente Kraft für eine solidarische Gesellschaft neu aufstellen kann. “
Lorenz Gösta Beutin auf facebook:

Wir haben es satt! 2019

Die Kritik an der Agrarpolitik geht mittlerweile weit über Umwelt- und Tierschutzverbände hinaus. Die instrielle Massentierhaltung ist nicht zukunftsfähig; die industrielle Feldwirtschaft gefährdet das Grundwasser und damit die Wasserversorgung der nächsten Generationen. Die EU fördert die Profite der Agrarindustrie auf Kosten naturnaher und umweltscchonender Landwirtschaft. So kann und darf es nicht weitergehen.
Wir haben es satt! 2019

Wir haben es satt! 2018

Demonstration am 20. Januar ab 8.30 Uhr Traktoren-Demo zur Agrarministerkonferenz 11 Uhr Der Agrarindustrie die Stirn bieten! Gemeinsam für eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft, gesundes Essen, artgerechte Tierhaltung, globale Bauernrechte und Gerechten Welthandel! Treffpunkt: Hauptbahnhof Berlin (Washingtonplatz). Bitte Kochtopf mitbringen und pünktlich sein! Um 11.30 Uhr geht’s los zur Internationalen Agrarministerkonfererenz. Dort schlagen wir Alarm für die…
Wir haben es satt! 2018

Bündnis „Gipfel für globale Solidarität“

G20-Alternativgipfel findet breiten Zuspruch in Hamburg Pressemitteilung, Hamburg, 9. Mai 2017 Stimmen aus Kirche, Kultur- und Musikszene für Treffen der Zivilgesellschaft Band Tocotronic: „Brauchen gegenseitige Solidarität“ Immer mehr Menschen in Hamburg – Einzelpersonen, Kirchengemeinden, Kulturschaffende, Musikerinnen und Musiker – unterstützen den G20-Alternativgipfel am 5. und 6. Juli in der Stadt. Der „Gipfel für globale Solidarität“ spiegelt die…
Bündnis „Gipfel für globale Solidarität“

„NoG20 Klima Aktion“

In den letzten Monaten hat sich eine neue Klimaakteurin geformt, die beim G20-Gipfel klar und deutlich den Konflikt zum Ausdruck bringen wird, der nicht nur mit einzelnen Regierenden, sondern mit dem herrschenden System als Ganzes besteht. Die Gruppe der „NoG20 Klima Aktion“ will nicht tatenlos zusehen, wie besonders mit fossilen Energien weiterhin Profite auf Kosten…
„NoG20 Klima Aktion“